Alamy logo

Auf der Gartenseite aber eine Zeichnung der Perspektive, von einer Feinheit und Kühnheit, wie man sie selten findet. Freitreppen, die geradezu täuschend gemalt sind, führen zum Richtstuhl des Pilatus hinan, und die Gestalt Christi, der ihn haltenden Henkersknechte, sowie der unten stehenden, spottenden Juden machen verständlich, daß man den Stuckmaler Franz Zwink den Ammergauer Veronesen nennt. Zwink war ein begabter Maler und Gehilfe von Martin Knoller, als dieser die Ettaler Kirche ausmalte. Über Zwink erzählt man komiscbe Anekdoten von seiner Schnelligkeit im Arbeiten. Einer Bäuerin, welche

Auf der Gartenseite aber eine Zeichnung der Perspektive, von einer Feinheit und Kühnheit, wie man sie selten findet. Freitreppen, die geradezu täuschend gemalt sind, führen zum Richtstuhl des Pilatus hinan, und die Gestalt Christi, der ihn haltenden Henkersknechte, sowie der unten stehenden, spottenden Juden machen verständlich, daß man den Stuckmaler Franz Zwink den Ammergauer Veronesen nennt. Zwink war ein begabter Maler und Gehilfe von Martin Knoller, als dieser die Ettaler Kirche ausmalte. Über Zwink erzählt man komiscbe Anekdoten von seiner Schnelligkeit im Arbeiten. Einer Bäuerin, welche Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

United Archives GmbH / Alamy Stock Photo

Image ID:

G588CW

File size:

52.6 MB (2.7 MB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

4926 x 3730 px | 41.7 x 31.6 cm | 16.4 x 12.4 inches | 300dpi

Date taken:

1 January 1920

Photographer:

Carl Simon

More information:

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

Auf der Gartenseite aber eine Zeichnung der Perspektive, von einer Feinheit und Kühnheit, wie man sie selten findet. Freitreppen, die geradezu täuschend gemalt sind, führen zum Richtstuhl des Pilatus hinan, und die Gestalt Christi, der ihn haltenden Henkersknechte, sowie der unten stehenden, spottenden Juden machen verständlich, daß man den Stuckmaler Franz Zwink den Ammergauer Veronesen nennt. Zwink war ein begabter Maler und Gehilfe von Martin Knoller, als dieser die Ettaler Kirche ausmalte. Über Zwink erzählt man komiscbe Anekdoten von seiner Schnelligkeit im Arbeiten. Einer Bäuerin, welche eben Butter rührte, soll er versprochen haben, ihr ein Bild ans Haus zu malen, wenn sie ihm nachher die ausgestoßene Butter dafür geben wolle. Und richtig: Bild und die Butter wurden gleichzeitig fertig. Diese Tat trug ihm scherzhafterweise den Titel: Hof- und Luftmaler ein. Europe, Germany, Bavaria, Oberammergau Passion Play, 1910s, 1920s, 20th century, archive, Carl Simon, history, historical, performance, theatre, house, mayor, rear, garden, painting, man, pose, posing,