. in und eine Sagittalebene durch dieselbe gelegt, teilt den Finger in zwei kon- gruente Hälften: die Extremität ist somit mesaxon. Oder aber flie Achse fällt zwischen den III. und IV. Finger, die Extremität ist demnach i)araxon. Die Paraxonia hal)en fast stets eine paarige Anzahl Finger, stets ruht das Körpergewicht, wenigstens in der Hauptsache, auf den gleich starken III. und IV. Fingern. Sie heißen darum auch Paridigitata oder Artiodactyla. Bei den Mesaxonia dagegen ruht das Körpergewicht ausschließlich oder wenigstens überwiegend auf dem III. Finger. Dieser kann der einzig ent- wickelte s

- Image ID: MCNKMY

. in und eine Sagittalebene durch dieselbe gelegt, teilt den Finger in zwei kon- gruente Hälften: die Extremität ist somit mesaxon. Oder aber flie Achse fällt zwischen den III. und IV. Finger, die Extremität ist demnach i)araxon. Die Paraxonia hal)en fast stets eine paarige Anzahl Finger, stets ruht das Körpergewicht, wenigstens in der Hauptsache, auf den gleich starken III. und IV. Fingern. Sie heißen darum auch Paridigitata oder Artiodactyla. Bei den Mesaxonia dagegen ruht das Körpergewicht ausschließlich oder wenigstens überwiegend auf dem III. Finger. Dieser kann der einzig ent- wickelte s

The Bookworm Collection / Alamy Stock Photo

Image ID: MCNKMY

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

Search stock photos by tags

Similar stock images