RM2AJ8T01Herzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . Schmerzen in der Präcordialgegend. — Ihre Ursachen und Behandlung. —Palpitationen: 1. Andauernde Tachykardie; 2. temporäre, intermittirendeAnfälle von Palpitationen. — Ursachen. — Therapie. — Intermittirendeund irreguläre Herzaktion 282 XXIV. Kapitel. Erkrankungen der Aorta. Akute Aortitis. — Chronische Aortitis oder Atherom der Aorta 289 XXV. Kapitel. Aneurysma des Areus aortae. Aetiologie. — Anatomische Beziehungen des Arcus aortae. — PhysikalischeZeichen und Symptome bei Aneurysma. — Eintheilung: 1. Aneurysmade
RM2AJ8NGAHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . gewendet. Das Wort „inalign wurde vonProf. Osler gebraucht, wegen der ungünstigen Tendenz desLeidens. Ulcerationsbildung ist jedoch keineswegs eine unver-meidliche Konsequenz und Heilungen sind bekannt geworden, sodass keiner dieser Namen besonders passend ist. Andererseitsscheint die von Dr. Dreschmann in seinem schönen Artikelüber diesen Gegenstand in Allbutts System of Medicine gewählteBezeichnung „infektiös am passendsten zu sein, insoferne deressentielle Unterschied in klinischer Beziehung zwischen diesemLeid
RM2AJ8TJPHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . en der Kinder. (In Vorbereitung.) Folgende Themata sind zunächst in Aussicht genommen : 1 Die Seborrhoe und deren Folgen. Mykotische Erkrankungen der Haut. i r Das Ekzem. Kosmetik. i Syphylide. Psoriasis. Skrophulose und Tuberkulose der Haut. Traumatische Hautleiden. Kleine Hautgeschwülste (Warzen etc.). Neuere dermatolog. Heilmittel. AI Ig. Therapie der Hautkrankheiten. Nervöse Hautleiden. Bartflechten. Schuppenflechte. Ansteckende Hautkrankheiten etc. Deutsche med. Wochenschrift: „ . . Überall zeigt sichder Verf
RM2AJ8KXFHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . die zeitlichen Momente derTöne klärt über die Verhältnisse auf. Ms können jedoch Irrthümerunterlaufen, wenn nebenbei Mitralinsufficienz (tatsächlich als Kom-plikation besteht. Es wäre dann möglich, das präsystolische undsystolische Geräusch zusammen für ein prolongirtes systolischesanzusehen, indem man den kurzen, schallen ersten Ton für denaccentuirten zweiten hält. Bei genauer Beachtung des Charaktersund der zeitlichen Folge der Geräusche wird Juan abef auch diesenIrrthümern entgehen. Das systolische Geräusch de
RM2AJ8KRDHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . klinisch unter dieser Be-zeichnung den Antheil der Aorta vom Perikard bis zum Ursprüngeder Anonyma zu verstehen. Die wichtigsten Nachbarorgane desaufsteigenden Theiles des Arcus, hinsichtlich der S3rmptome, zuwelchen ein Aneurysma dieses Theiles führt, sind die Vena cavasuperior rechts oder aussen und der rechte Lungenhilus rückwärts.Da aber dieser Theil der Aorta bei jeder Herzsystole ziemlich aus-gedehnte Bewegungen ausführt und die Bedingungen hierzu günstigsind, so befinden sich die benachbarten Strukturen nic
RM2AJ8K7JHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . ft oder Elastizität, so dass seine Einschaltungin den Verlauf der Aorta den Druck vermindert und die Pulswelle,die mit grosser Schnelligkeit bei jeder Systole des Herzens in dasArteriensystem hineingeschleudert wird, eine Verzögerung erfährt. Die kombinirte Wirkung auf die Pulswelle ist erstens die einerVerzögerung und zweitens die einer Verminderung ihrer Höhe,drittens einer Verlängerung der Welle über die Norm und einesallmählicheren und langsameren Absinkens derselben. In weiterer Folge bleibt die Arterie auch
RM2AJ8JT9Herzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . werden, was besonderswichtig ist, auch nicht einmaltheilweise bei tiefer Inspirationleer, was mehr oder weniger derFall ist, wrenn die Halsvenen in Folge von Stauung in den Körper-venen bei Mitralinsufficienz oder bei Emphysem und bei Bronchitisgefüllt sind. Es besteht auch keine echte Jugularpulsation, wTie sie bei Rück-stauung des venösen Blutes bei Tricuspidalinsufficienz stattfindetund die einen Folgezustand der Dilatation des rechten Ventrikelsbei Mitralfehlern oder bei Emphysem darstellt. Es kann sich aberau
RM2AJ8K31Herzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . Fig. 17. — Linksseitiger Radialpuls bei Aneurysma der Aorta ascendens, inwelches das Ostium der A. anonyma einbezogen ist.. Fig. 18. — Rechtsseitiger Radialpuls von demselben Falle. Veränderungen, wenn sie auch vorhanden sind, nicht viel zur Sicher-ung der Diagnose beitragen können. Ausserdem ist die Modifikationdes Pulses in der Regel nicht so überzeugend, dass man auf sieunbedingt aufmerksam würde. Eine Differenz zwischen beiden Radialpulsen ist dagegen häufigeines der wichtigsten physikalischen Zeichen für die
RM2AJ8JAKHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . eurysmaan der Konkavität des Bogens sitzt, oder der Sack sich nach ab-wärts erstreckt, dann kann es zu Druckerscheinungen von Seitendes linken Lungenhilus Anlass geben, die bereits früher beschriebenwurden. Differenz der Radialpulse. — Ungleichheit der Pulse kommtnamentlich bei Aneurysmen vor, welche den genannten Theil desAortenbogens betreffen, weil die Arteria innominata, oder die linkeSubclavia von dem Sacke abgeht, oder komprimirt ist, oder weildas Aneurysma zwischen beide Gefässe eingeschaltet ist. 318 Aneur
RM2AJ8HN0Herzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . n einer solchenRichtung ausbreiten, dass er auf den linken Lungenhilus undden N. laryngeus recurrens drückt. In einem Falle, wo derKranke wegen chronischer Laryngitis und Anfällen von Dyspnoein das Hospital gesendet worden war, wurde das linke Stimmbandgelähmt gefunden und es bestanden Zeichen von Druck auf denlinken Bronchus, welche auf ein Aneurysma des queren Bogenan-theiles hinzuweisen schienen. Bei der Autopsie fand sich jedochein Aneurysma, welches die Aorta linkerseits in der Höhe desvierten und fünften Bru
RM2AJ8MPWHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . uck im Ar- 124 Irregularität des Pulses. teriensystern muss durch das Hinausgeschleudertwerden einer grossenBlutmasse in die Aorta beträchtlich ansteigen, ehe die Gefässehinreichend gespannt werden, um eine Puls welle fortzuleiten. Dem Pulsus bisferiens begegnet man mitunter bei Aorteninsuffi-cienz, u. z. eher bei gleichzeitiger Stenose. Es besteht hierbei eindeutlicher Doppelschlag, den man am besten fühlt, wenn dieFinger einen massigen Druck auf die Arterie ausüben, einen ge-ringeren als erforderlich ist, um den
RM2AJ8M8GHerzkrankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Prognose und der Therapie . tolischen Intervall ausfüllt, findet sich zu- Physikalische Zeichen; die Geräusche. 165 meist in ungünstig endenden Fällen. Dasselbe kann aber auchentzweigeschnitten sein und, anstatt dass es sich um ein kontinuir-liches Raspeln handelt, welches vom zweiten bis zum ersten Tonefortdauert, kann es abbrechen, sowie die aktive Dilatation des Ven-trikels endet und ehe die Vorhofsystole beginnt. Es kann auchder eigentliche präsystolische Theil des Geräusches verloren gehen,während der diastolische Antheil bestehen bleib