Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte (Entwickelungsmechanik) einfhrungindie1903maas Year: 1903 Fi?. 105 c. 9 Fig. 105 a, b, c. Drei Stadien aus der Entwicklung des Hummers, um die gemein- same Entstehung von Ganglion opticum und eigentlichem Auge zu zeigen. Schemata nach eigenen Präparaten. a Gangliogene (g) und retinogene (r) Schicht noch vereinigt, b Trennungslinie durchgeführt. c Histologische Ausprägung, Scheidung der Retina r in die 3 Schichten [Cornea (c), Krystallkegel (Je) und Stäbchen (sj\. Das Wenige, was

- Image ID: RX84D7
Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte (Entwickelungsmechanik) einfhrungindie1903maas Year: 1903 Fi?. 105 c. 9 Fig. 105 a, b, c. Drei Stadien aus der Entwicklung des Hummers, um die gemein- same Entstehung von Ganglion opticum und eigentlichem Auge zu zeigen. Schemata nach eigenen Präparaten. a Gangliogene (g) und retinogene (r) Schicht noch vereinigt, b Trennungslinie durchgeführt. c Histologische Ausprägung, Scheidung der Retina r in die 3 Schichten [Cornea (c), Krystallkegel (Je) und Stäbchen (sj\. Das Wenige, was
Bookworm / Alamy Stock Photo
Image ID: RX84D7
Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte Einführung in die experimentelle Entwickelungsgeschichte (Entwickelungsmechanik) einfhrungindie1903maas Year: 1903 Fi?. 105 c. 9 Fig. 105 a, b, c. Drei Stadien aus der Entwicklung des Hummers, um die gemein- same Entstehung von Ganglion opticum und eigentlichem Auge zu zeigen. Schemata nach eigenen Präparaten. a Gangliogene (g) und retinogene (r) Schicht noch vereinigt, b Trennungslinie durchgeführt. c Histologische Ausprägung, Scheidung der Retina r in die 3 Schichten [Cornea (c), Krystallkegel (Je) und Stäbchen (sj\. Das Wenige, was über Regeneration von Molluskenstielaugen bekannt ist, nämlich dass hier die Exstirpation des Fühlerganglions nicht die Wiederbildung des Auges verhindert (Carriere), spricht ebenfalls für diese Anschauung. Hier legt sich nämlich in der Normal- entwickelung das Auge nicht in Verbindung mit dem Centralnerven- system an, wie bei den Crustaceen, sondern spät als selbständige Ektodermeinstülpung am Fühler. Es kommt also als »nächstver- wandtes« Bildungsmaterial nicht die Ganglionmasse, sondern die äussere Haut in Betracht. Es können demnach diese Fälle in gewisser Be- ziehung mit der Linsenneubildung bei Tritonen verglichen werden.

Similar stock images