. Die vergleichende Pathologie der Haut. Veterinary dermatology; Skin. 540 Hypotrichosis acquisita cystica. waren vergeblich. Eine Ansteckung der im gleichen Käfig gehaltenen Tiere erfolgte eben so wenig wie eine erbliche Uebertragung. Die Versuche, Bakterien, Schimmel- pilze, Protozoen, tierische Parasiten (Demodices) zu finden, sowie die Experimente zur Impfung normaler Ratten, die vor allem von Frau Dr. Lydia Rabinowitsch angestellt wurden, waren resultatlos. Die Sektion der spontan gestorbenen Tiere ergab kein wichtiges Ergebnis. Um so interessanter ist der pathologisch-anatomische Hautbef

- Image ID: RCF5DK
. Die vergleichende Pathologie der Haut. Veterinary dermatology; Skin. 540 Hypotrichosis acquisita cystica. waren vergeblich. Eine Ansteckung der im gleichen Käfig gehaltenen Tiere erfolgte eben so wenig wie eine erbliche Uebertragung. Die Versuche, Bakterien, Schimmel- pilze, Protozoen, tierische Parasiten (Demodices) zu finden, sowie die Experimente zur Impfung normaler Ratten, die vor allem von Frau Dr. Lydia Rabinowitsch angestellt wurden, waren resultatlos. Die Sektion der spontan gestorbenen Tiere ergab kein wichtiges Ergebnis. Um so interessanter ist der pathologisch-anatomische Hautbef
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCF5DK
. Die vergleichende Pathologie der Haut. Veterinary dermatology; Skin. 540 Hypotrichosis acquisita cystica. waren vergeblich. Eine Ansteckung der im gleichen Käfig gehaltenen Tiere erfolgte eben so wenig wie eine erbliche Uebertragung. Die Versuche, Bakterien, Schimmel- pilze, Protozoen, tierische Parasiten (Demodices) zu finden, sowie die Experimente zur Impfung normaler Ratten, die vor allem von Frau Dr. Lydia Rabinowitsch angestellt wurden, waren resultatlos. Die Sektion der spontan gestorbenen Tiere ergab kein wichtiges Ergebnis. Um so interessanter ist der pathologisch-anatomische Hautbefund. Figur 154.. Hypotrichosis der Ratte. Zystisclie Degeneration der Haarfollikel. (Eigene Beobachtung.) Die Wunde an der linken Brustseite stammt von einer Exzision zu mikroskopischen Zwecken. Die auf dem Bilde sichtbare Abschuppung ist eine Folge der Formaiinkonservierung. Hypotrichosis acquisita cystica der Ratte. (Eigene Untersuchung CXXVI.) Ich hatte Gelegenheit eine ausgewachsene Ratte (Fig. 154) und ein junges Tier zu unter- suchen. Da die Ergebnisse nicht wesentlich andere waren, gebe ich eine auf beide Untersucliungs- reihen gestützte Schilderung (Taf. XVJI, Fig. 2). Makroskopisch waren nur einzelne dünne Flaum- haarc, eine Anzahl schwach entwickelter und wenig pigmentierter Tasthaare sichtbar. Auch ich habe bakterielle Befunde nicht erhoben; besonders wichtig war der Ausschluß der Dcmodexmilben. Klinisch hat die Krankheit eine gewisseAehnlichkcit mit der nach lange dauernder iJemodexräude bei Hunden sich entwickelnden Alopecie. Abgesehen aber von der fehlenden Ucber- tragbarkcit, von dem günstigen klinischen Verlauf (vgl. z. ß. Sarcoptesräude der Ratten, Seite 303) ist auch das histo-pathologische Bild der Hypertrichosis acquisita ein ganz anderes. Das mikroskopische Bild wird durch die Zystenbildung der Haaranlagcn vgl. Abb. Taf. XVII, Fig. 2) beherrscht. Während bei der normalen Ratte die Haare durch die ganze Dicke der Haut bis. Please note that these ima

Similar stock images