. Die Schmetterlinge Europas. Lepidoptera; Caterpillars. Abriß der Geschichte der Schmetterlingskunde. XXXI in Wasserpflanzen minierend durch die Haut, ihre Stigmen sind zu der Zeit alle verklebt, später leben sie an der Blattunterseite in durch Blattstücke gebildeten Taschen — sie erhalten den Sauerstoff von der Nähr- pflanze. Auch die Cutadijstu- und die Acentropus-Ra,.^e haben nur innere Tracheen; wohl aber atmen die Raupen von l'anip.sfnüiotala durch Büschel von ins Wasser ragenden Luftröhren, Tracheenkiemen. Die Geschlechtsdrüsen sind schon bei dem eben aus dem Ei kriechenden Räupchen n

. Die Schmetterlinge Europas. Lepidoptera; Caterpillars. Abriß der Geschichte der Schmetterlingskunde. XXXI in Wasserpflanzen minierend durch die Haut, ihre Stigmen sind zu der Zeit alle verklebt, später leben sie an der Blattunterseite in durch Blattstücke gebildeten Taschen — sie erhalten den Sauerstoff von der Nähr- pflanze. Auch die Cutadijstu- und die Acentropus-Ra,.^e haben nur innere Tracheen; wohl aber atmen die Raupen von l'anip.sfnüiotala durch Büschel von ins Wasser ragenden Luftröhren, Tracheenkiemen. Die Geschlechtsdrüsen sind schon bei dem eben aus dem Ei kriechenden Räupchen n Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCGC5R

File size:

7.1 MB (225.2 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1073 x 2328 px | 18.2 x 39.4 cm | 7.2 x 15.5 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Schmetterlinge Europas. Lepidoptera; Caterpillars. Abriß der Geschichte der Schmetterlingskunde. XXXI in Wasserpflanzen minierend durch die Haut, ihre Stigmen sind zu der Zeit alle verklebt, später leben sie an der Blattunterseite in durch Blattstücke gebildeten Taschen — sie erhalten den Sauerstoff von der Nähr- pflanze. Auch die Cutadijstu- und die Acentropus-Ra,.^e haben nur innere Tracheen; wohl aber atmen die Raupen von l'anip.sfnüiotala durch Büschel von ins Wasser ragenden Luftröhren, Tracheenkiemen. Die Geschlechtsdrüsen sind schon bei dem eben aus dem Ei kriechenden Räupchen nach dem Geschlecht deutlich verschieden und bestehen aus paarigen je 4-geteilten (allerdings nicht immer) An- lagen, so daß also zu dieser Zeit schon das Geschlecht bestimmt ist, und es uns nicht wundernehmen kann, daß sich, wenn auch selten, schon im Raupenleben andere, sekundäre Unterschiede finden, die männliche und weibliche Raupen leicht kenntlich machen, z. B. die verschiedene Form des Sackes bei Psychiden. Ob- gleich die Geschlechtsdrüsen jüngster Raupen schon Herold 1815 nachgewiesen hat, ist es doch noch 1902 möglich gewesen, daß ernstlich behauptet wurde, durch Fütterung der Raupe ließe sich das Geschlecht des entstehenden Schmetterlings beeinflussen! Aber nicht nur die Keimdrüsen sind angelegt, sondern auch Aus- führungsgänge der Geschlechtsprodukte, die allerdings nicht funktionsfähig sind, sondern an der Epi- dermis nahe dem Hinterrand des 7. Abdomiualsegmentes auf der Bauchseite enden. Auch die Anlagen der letzten, von der Epidermis stammenden Abschnitte des Genitalsystems sind, auch an noch nicht im letzten Kleide sich befindenden Raupen, bei sorgfältigem Nachsehen schon zu bemerken, wie aus Fig. 33 ersicht- lich ist. Erst mit dem Puppenstadium beginnt eine raschere Entwicklung dieser Anlagen zu den au.s- gebildeten, gebrauchsfähigen Organen der Schmetterlinge, doch kann man schon an der Puppenhülle manch- mal für die Imago wesentlich

Save up to 30% with our image packs

Pre-pay for multiple images and download on demand.

View discounts

Search stock photos by tags