. Die Natürlichen Pflanzenfamilien : nebst ihren Gattungen und wichtigeren Arten, insbesondere den Nutzpflanzen. Plants; Plants, Useful. (jcsiifriaceae. ,1 ritsch.; 1 sehr kleinen 151., lieron Hlkr. ilei» Kclcli nur wenig üherra;.'! und «lurcli i Höcker an lii-r Unterseite des Schlundes ausgozeiciinet ist J-'ig. 11 0 . — Mit A. miseru Lindl. ist zweifellos nahe verwandt .1. aiiulida I.indl. Diastema f/racilc Ueg. , deren Hl. größer sind und die am Schlünde der ülkr. an Stelle der Höcker nur i wenig auffallende Fallen besitzt I'ig. 78 €,. — Beide .\rten liaben weißliehe, am Schlünde rötlich ode

- Image ID: RCHWCX
. Die Natürlichen Pflanzenfamilien : nebst ihren Gattungen und wichtigeren Arten, insbesondere den Nutzpflanzen. Plants; Plants, Useful. (jcsiifriaceae. ,1 ritsch.; 1 sehr kleinen 151., lieron Hlkr. ilei» Kclcli nur wenig üherra;.'! und «lurcli i Höcker an lii-r Unterseite des Schlundes ausgozeiciinet ist J-'ig. 11 0 . — Mit A. miseru Lindl. ist zweifellos nahe verwandt .1. aiiulida I.indl. Diastema f/racilc Ueg. , deren Hl. größer sind und die am Schlünde der ülkr. an Stelle der Höcker nur i wenig auffallende Fallen besitzt I'ig. 78 €,. — Beide .\rten liaben weißliehe, am Schlünde rötlich ode
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCHWCX
. Die Natürlichen Pflanzenfamilien : nebst ihren Gattungen und wichtigeren Arten, insbesondere den Nutzpflanzen. Plants; Plants, Useful. (jcsiifriaceae. ,1 ritsch.; 1 sehr kleinen 151., lieron Hlkr. ilei» Kclcli nur wenig üherra;.'! und «lurcli i Höcker an lii-r Unterseite des Schlundes ausgozeiciinet ist J-'ig. 11 0 . — Mit A. miseru Lindl. ist zweifellos nahe verwandt .1. aiiulida I.indl. Diastema f/racilc Ueg. , deren Hl. größer sind und die am Schlünde der ülkr. an Stelle der Höcker nur i wenig auffallende Fallen besitzt I'ig. 78 €,. — Beide .\rten liaben weißliehe, am Schlünde rötlich oder gelblich gezeichnete Hlkr. Das Vaterlaml beider ist Guatemala. Sie sind unzweifelhaft mit der Gattung Diastema verwandt. C. N. 2 läpp ig oder 2spaltig. Sect. V. Mandirola Dcne. als Gatt. BIkr. wie bei Sect. 11. Von dieser aber durch den dünnen, häutigen Discusring und die 21appige N. abweichend.— 3 Arten: A. mulli/lora Gardn. und .1. ichtlnjosloma Gardn. Haust., beide in Brasilien, beide mit violetten Blkr., deren Zipfel geziilinelt-gefranst sind. — A. gymiiostoma (Gris.) Fritsch in Argenlinien, — Nahe verwandt mit der Gattung Glu.rinia. Sect. VI. luicodonia Hanst. Koernickea Reg.) Blkr. vom Grunde gleichmäßig glockig erweitert, mit sehr weitem Schlünde und ausgebreitetem Saume. — Einzige Art: A. lanata Planch. et Lind. Hanst. Eucodonia Khrcnbcrgii Haust, mit hellvioletten, rötlich linierten Bl, in Mexiko Fig. 77 C .. '^\yr.J..\ Fig. TS. Habitnsbilder einiger Gloxinieae. A Achimenes pulchella (L'Herit.) Ilitchcock. — B Koellikeria argyrostigma (Hook.) Reg. — C Achimenes Candida Lindl. — l) oberer Teil des Blütenstandes von Smithiantha sp. (Original.) Sect. VII. Trevirana Willd. [Cyrilla L'Hörit.) Blkr. mit verlängerter, gebogener odei- fast gerader, cylindrischer Röhre, sehr engem Schlünde und großem, schiefem, flach ausgebreitetem Saume. Discusring dünn, häutig. — d—7 .\rten, meist in Centralamerika. Please note that these

Similar stock images