. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's . S. Pfeif?, v. elata. Verbreitung: Tirol, bei Rochetta im Nonsthale, fer- ner wahrscheinlich in der Schweiz. Bemerkung. Die Varietät ist der vorhergehenden sehr nahestehend, nur ist sie noch schmäler, hat einen noch weniger aufgeblasenen letzten Umgang und ein längeres Gewinde. 7. VÜT. Ockracea De Betta Malac. di valle di Non. I p. 31. 1852. — — Bielz Verhandl. Siebenb. Ver. 1853 IV p. 162. Succ. Pfeifferi var. ochracea Baudon Mon. Succ. 1877 p. 164 t. 7 f. 5; — — — — Bielz Fauna p. 38. — — — — v. Kimakowicz Beitrag I p. 78. — ochracea Gredler Tirol p. 35.

- Image ID: ME6P8H
. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's . S. Pfeif?, v. elata. Verbreitung: Tirol, bei Rochetta im Nonsthale, fer- ner wahrscheinlich in der Schweiz. Bemerkung. Die Varietät ist der vorhergehenden sehr nahestehend, nur ist sie noch schmäler, hat einen noch weniger aufgeblasenen letzten Umgang und ein längeres Gewinde. 7. VÜT. Ockracea De Betta Malac. di valle di Non. I p. 31. 1852. — — Bielz Verhandl. Siebenb. Ver. 1853 IV p. 162. Succ. Pfeifferi var. ochracea Baudon Mon. Succ. 1877 p. 164 t. 7 f. 5; — — — — Bielz Fauna p. 38. — — — — v. Kimakowicz Beitrag I p. 78. — ochracea Gredler Tirol p. 35. Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/die-mollusken-fauna-mitteleuropas-s-pfeif-v-elata-verbreitung-tirol-bei-rochetta-im-nonsthale-fer-ner-wahrscheinlich-in-der-schweiz-bemerkung-die-variett-ist-der-vorhergehenden-sehr-nahestehend-nur-ist-sie-noch-schmler-hat-einen-noch-weniger-aufgeblasenen-letzten-umgang-und-ein-lngeres-gewinde-7-vt-ockracea-de-betta-malac-di-valle-di-non-i-p-31-1852-bielz-verhandl-siebenb-ver-1853-iv-p-162-succ-pfeifferi-var-ochracea-baudon-mon-succ-1877-p-164-t-7-f-5-bielz-fauna-p-38-v-kimakowicz-beitrag-i-p-78-ochracea-gredler-tirol-p-35-image180858065.html
. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's . S. Pfeif?, v. elata. Verbreitung: Tirol, bei Rochetta im Nonsthale, fer- ner wahrscheinlich in der Schweiz. Bemerkung. Die Varietät ist der vorhergehenden sehr nahestehend, nur ist sie noch schmäler, hat einen noch weniger aufgeblasenen letzten Umgang und ein längeres Gewinde. 7. VÜT. Ockracea De Betta Malac. di valle di Non. I p. 31. 1852. — — Bielz Verhandl. Siebenb. Ver. 1853 IV p. 162. Succ. Pfeifferi var. ochracea Baudon Mon. Succ. 1877 p. 164 t. 7 f. 5; — — — — Bielz Fauna p. 38. — — — — v. Kimakowicz Beitrag I p. 78. — ochracea Gredler Tirol p. 35.
The Bookworm Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: ME6P8H
. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's . S. Pfeif?, v. elata. Verbreitung: Tirol, bei Rochetta im Nonsthale, fer- ner wahrscheinlich in der Schweiz. Bemerkung. Die Varietät ist der vorhergehenden sehr nahestehend, nur ist sie noch schmäler, hat einen noch weniger aufgeblasenen letzten Umgang und ein längeres Gewinde. 7. VÜT. Ockracea De Betta Malac. di valle di Non. I p. 31. 1852. — — Bielz Verhandl. Siebenb. Ver. 1853 IV p. 162. Succ. Pfeifferi var. ochracea Baudon Mon. Succ. 1877 p. 164 t. 7 f. 5; — — — — Bielz Fauna p. 38. — — — — v. Kimakowicz Beitrag I p. 78. — ochracea Gredler Tirol p. 35. — mediolanensis Villa (?) Gehäuse: eiförmig, ziemlich festschalig, durchschei- nend, dicht und deutlich gestreift, etwas runzelig, stark glänzend, röthlich-ockergelb, manchmal ins Bräunliche zie- hend; Gewinde kurz und spitz; Umgänge 3 — 31/2, wenig gewölbt, der letzte 2/3 der Höhe des ganzen Gewindes ein- nehmend ; Mündung schief, gerundet-eiförmig, nach oben ge- winkelt, Spindelrand sehr gebogen.

Similar stock images