. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's. Mollusks. 162 E. Formonkreis der Campylaea phalerata ZgL 16. Campylaea phalerata Ziegler. Helix phalerata Ziegl. in Rossm. Icon. f. 159. Thier: graugelb, Kopf; Fühler und Rücken dunkel- gelblichgrau. Fig. 74.. Gehäuse: offen genabelt, gewölbt-scheibenförmig, zu- weilen gedrückt-kugelig, braungelb, braun gesprengelt, nicht selten fast ohne diese Sprengein; in einer breiten, weiss- lichen Zone läuft genau auf der Mitte des letzten Umganges ein ziemlich schmales, schwarzbraunes, scharf begrenztes Band, welches auf den übrigen Umgängen von der Naht verdeckt wi

- Image ID: RCJ15G
. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's. Mollusks. 162 E. Formonkreis der Campylaea phalerata ZgL 16. Campylaea phalerata Ziegler. Helix phalerata Ziegl. in Rossm. Icon. f. 159. Thier: graugelb, Kopf; Fühler und Rücken dunkel- gelblichgrau. Fig. 74.. Gehäuse: offen genabelt, gewölbt-scheibenförmig, zu- weilen gedrückt-kugelig, braungelb, braun gesprengelt, nicht selten fast ohne diese Sprengein; in einer breiten, weiss- lichen Zone läuft genau auf der Mitte des letzten Umganges ein ziemlich schmales, schwarzbraunes, scharf begrenztes Band, welches auf den übrigen Umgängen von der Naht verdeckt wi
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCJ15G
. Die Mollusken-Fauna Mitteleuropa's. Mollusks. 162 E. Formonkreis der Campylaea phalerata ZgL 16. Campylaea phalerata Ziegler. Helix phalerata Ziegl. in Rossm. Icon. f. 159. Thier: graugelb, Kopf; Fühler und Rücken dunkel- gelblichgrau. Fig. 74.. Gehäuse: offen genabelt, gewölbt-scheibenförmig, zu- weilen gedrückt-kugelig, braungelb, braun gesprengelt, nicht selten fast ohne diese Sprengein; in einer breiten, weiss- lichen Zone läuft genau auf der Mitte des letzten Umganges ein ziemlich schmales, schwarzbraunes, scharf begrenztes Band, welches auf den übrigen Umgängen von der Naht verdeckt wird; mit feinen, regelmässigen Spirallinien um- zogen, fein unregelmässig gestreift, glänzend; Gewinde ziem- lich erhoben; Umgänge 5, gewölbt, durch massig tiefe Naht getrennt, der letzte fast doppelt so gross als der vorletzte, gegen die Mündung etwas herabsteigend; Mündung gerun- det-mondförmig, sehr schief; Mundsaum scharf, fast ohne Lippe, oben kaum, unten mehr erweitert und umgeschlagen; Eänder kaum genähert. Durchm. 25 mm., Höhe 14 mm. Verbreitung: Kärnthen und Krain, nur im alpinen Gebiete. U^vie^i^.. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Clessin, Stephan, 1833-1911. Nürnberg : Bauer & Raspe

Similar stock images