. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. VIII. Familie. Staphylinidae. â V. Subfamilie. Staphyliniaae. 37 â Die acht ersten Abdominalsegmente quer, mit je zwei unvollständigen, massig ver- hornten Dorsalschildern und je vier Ventralschildern. Die Dorsalschilder und die mittleren Ventralschilder durch eine Mittelfurche getrennt. Die mittleren Ventral- schilder flach, etwa so gross als die Dorsalschilder, die seitlichen schmal, gewölbt, wulstförmig. Das neunte

. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. VIII. Familie. Staphylinidae. â V. Subfamilie. Staphyliniaae. 37 â Die acht ersten Abdominalsegmente quer, mit je zwei unvollständigen, massig ver- hornten Dorsalschildern und je vier Ventralschildern. Die Dorsalschilder und die mittleren Ventralschilder durch eine Mittelfurche getrennt. Die mittleren Ventral- schilder flach, etwa so gross als die Dorsalschilder, die seitlichen schmal, gewölbt, wulstförmig. Das neunte Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCJ65E

File size:

7.1 MB (207.2 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1603 x 1558 px | 27.1 x 26.4 cm | 10.7 x 10.4 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. VIII. Familie. Staphylinidae. â V. Subfamilie. Staphyliniaae. 37 â Die acht ersten Abdominalsegmente quer, mit je zwei unvollständigen, massig ver- hornten Dorsalschildern und je vier Ventralschildern. Die Dorsalschilder und die mittleren Ventralschilder durch eine Mittelfurche getrennt. Die mittleren Ventral- schilder flach, etwa so gross als die Dorsalschilder, die seitlichen schmal, gewölbt, wulstförmig. Das neunte Abdominalsegment viel schmäler als die vorhergehenden, mit vollständiger, ungetheilter, verhornter Dorsal- und Ventralplatte, hinten mit zwei langen, zweigliedrigen, bewimperten Cercis. Das Analsoginent schräg nach unten gerichtet, verhornt, mit Wimperhaaren besetzt, als Nachschieber dienend. Die Beine bedornt. Die Hüften lang, coniscb, mit der Spitze gegen einander gerichtet. Die Tarsen klauenförmig. â Die Puppenhülle ist stark verhornt {Ntjmpha semiobteda), die Scheiden der Gliedmassen sind stark zusammengedrückt und lassen die Gliederung der Fühler und Tarsen nicht erkennen. Das dreieckige Scutellum des Mesothorax ist leicht erhoben, das Metanotum flach. Die Cerci der Nymphe sind scharf, conisch zugespitzt. Wimperborsten sind nur am Vorderrande des Prothorax und an den Seiten des Abdomens vorhanden, können aber gänzlich fehlen. pr.stj. stism. Fig. 21. EulissuB fulgidus F. Prothorax voa unten. pr. sti Kehlplatte, gesonderter Fortsatz des Prc sternnms. â st^ Prosternum. â cl Clavicula. - stigm Vollkommen freiliegendes Stigma.. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Ganglbauer, Ludwig. Wien : Gerold