. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. Fig. 34. Unterseite von Haliplus. sti Prosternum. st^ ülesosternum. st^ Metaster- nnm. eps^, ep, eps^ Episteruen des Pro-, Meso- und Metathorax. tp"',, tpm^ Epimeren des Pro- nnd Mesothorax. c^ llinterhüften Fj -f V^-- V^ die drei ersten mit einander verwachsenen Tentral- segmente. V^â Vg viertes bis seclistesVentralscgnient. breiten, in der Mitte winkeligen Vorsprung. Die Quersutur des Metasternums ist durch ei

. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. Fig. 34. Unterseite von Haliplus. sti Prosternum. st^ ülesosternum. st^ Metaster- nnm. eps^, ep, eps^ Episteruen des Pro-, Meso- und Metathorax. tp"',, tpm^ Epimeren des Pro- nnd Mesothorax. c^ llinterhüften Fj -f V^-- V^ die drei ersten mit einander verwachsenen Tentral- segmente. V^â Vg viertes bis seclistesVentralscgnient. breiten, in der Mitte winkeligen Vorsprung. Die Quersutur des Metasternums ist durch ei Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCJ680

File size:

7.1 MB (190.7 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

2036 x 1227 px | 34.5 x 20.8 cm | 13.6 x 8.2 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Käfer von Mitteleuropa : Käfer der österreichisch-ungarischen Monarchie, Deutschlands, der Schweiz, sowie des französischen und italienischen Alpengebietes. Beetles. Fig. 34. Unterseite von Haliplus. sti Prosternum. st^ ülesosternum. st^ Metaster- nnm. eps^, ep, eps^ Episteruen des Pro-, Meso- und Metathorax. tp"',, tpm^ Epimeren des Pro- nnd Mesothorax. c^ llinterhüften Fj -f V^-- V^ die drei ersten mit einander verwachsenen Tentral- segmente. V^â Vg viertes bis seclistesVentralscgnient. breiten, in der Mitte winkeligen Vorsprung. Die Quersutur des Metasternums ist durch eine die ganze Breite desselben duixhsetzende quere Punktreihe angedeutet. Die nach hinten stark verengten Episternen der Hinterbrust sind durch die breiten Seitenflügel des Metaster- nums weit von den mittleren Hüfthöhlen ge- trennt. Die Vorder- und Mittelhüften sind kugelig. Die Hinterhüften sind in sehr grosse, in der Mittellinie zusamnienstosseude und seitlich wenigstens an der Basis bis zu den Epi- pleuren der Flügeldecken ausgedehnte Platten erweitert. Sie überdecken die drei bis fünf ersten Ventralsegmente, die Trochanteren und die Wurzel der Hinterschenkel vollständig. Ihre basale, gewöhnlich zahnförmig ausge- zogene Aussenecke springt in einen kleinen Ausschnitt der Epipleuren der Flügeldecken vor. Die Vorder- und Mittelschenkel sind keulig walzenförmig, die Hinterschenkel an der von den Hinterhüften überdeckten Wurzel sehr stark keulig erweitert, in der Mitte dünn, gegen die Spitze wieder verdickt. Die Schwimm- bewegung erfolgt unter abwechselnder Bewe- gung der Hinterbeine. Die Vorder- und Mittel- schienen und die Tarsen sämmtlicher Beine sind mit Schwimmhaareu besetzt. Die fünf- gliedrigen Tarsen sind schlank. Beim cf sind die drei ersten Glieder der Vorder- und Mitteltarsen schwach erweitert und auf der Unterseite mit Hafthaaren besetzt. Das Abdomen erscheint äusserlich nach D,,Dâ,D3,D,,Dä,D,â