. Die Gartenwelt. Gardening. VII, 42 Die Gartenwelt. 495 Nicht zuletzt ist es daher die Aufgabe derjenigen Gärtnereien, welche für Bindegeschäfte produzieren, für vor- zügliches, möglichst formenreiches Schnittgrün zu sorgen. Es ist in den letzten Jahren wiederholt über Sehnitt- grünkulturen geschrieben worden, auch sind in der letzten Zeit schon in vielen Gärtnereien sehr zweckmässig ein- gerichtete Kulturräume geschaffen worden, in welchen bestimmte Pflanzen, wie z. B. Mcdeola, Lygodium und rankende Asparagus und einige andere bekannte Pflanzen zu üppigster Entwicklung gelangen, doch wäre es

- Image ID: RCMK60
. Die Gartenwelt. Gardening. VII, 42 Die Gartenwelt. 495 Nicht zuletzt ist es daher die Aufgabe derjenigen Gärtnereien, welche für Bindegeschäfte produzieren, für vor- zügliches, möglichst formenreiches Schnittgrün zu sorgen. Es ist in den letzten Jahren wiederholt über Sehnitt- grünkulturen geschrieben worden, auch sind in der letzten Zeit schon in vielen Gärtnereien sehr zweckmässig ein- gerichtete Kulturräume geschaffen worden, in welchen bestimmte Pflanzen, wie z. B. Mcdeola, Lygodium und rankende Asparagus und einige andere bekannte Pflanzen zu üppigster Entwicklung gelangen, doch wäre es
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCMK60
. Die Gartenwelt. Gardening. VII, 42 Die Gartenwelt. 495 Nicht zuletzt ist es daher die Aufgabe derjenigen Gärtnereien, welche für Bindegeschäfte produzieren, für vor- zügliches, möglichst formenreiches Schnittgrün zu sorgen. Es ist in den letzten Jahren wiederholt über Sehnitt- grünkulturen geschrieben worden, auch sind in der letzten Zeit schon in vielen Gärtnereien sehr zweckmässig ein- gerichtete Kulturräume geschaffen worden, in welchen bestimmte Pflanzen, wie z. B. Mcdeola, Lygodium und rankende Asparagus und einige andere bekannte Pflanzen zu üppigster Entwicklung gelangen, doch wäre es aus den Gründen, die selvr ähnlich, die wohl allgemein bekannte P. argyraea zu nennen. Dunkelgrün, fein gefiedert und hart sind die Wedel von P. tremula und P. semipinnata, so dass sie den beiden zuvor genannten ebenbürtig zur Seite gestellt werden können. Ganz besonders möchte ich auf die neue Pteris inlemata, welche die Firma Haage u. Schmidt in diesem Jahre in den Handel bringt, aufmerksam machen. Ihre Wedel sind etwa 50 cm lang, glänzend dunkelgrün, sehr zierlich und schön gefiedert und zeichnen sich durch grosse Haltbarkeit aus. Schätzenswert ist ferner das Grün einiger Selaginella- ich oben erwähnte, wünschenswert, wenn neben diesen, gewiss Arten und zwar von S. Willdenowii und .S'. caesia (uncinata). sehr ergiebigen und dankbaren Pflanzen, noch einige andere S. caesia macht bei guter Kultur bis 100 cm lange Ranken, zum Schnitt geeignete Arten in den Kulturen Aufnahme fänden. Ich denke da zunächst an Adiantum formosum, dessen Wedel sich be- sonders zur Anfertigung grösserer Arrangements eignen. Ausgepflanzt macht dieser Farn Wedel von 80—100 cm Länge und bis 70 cm Breite. Der Wedel ist steif, vielfach verzweigt und dicht mit zierlichen Pinnen besetzt. Eben- falls für grössere Ar- beiten eignen sich die Wedel von A. farlayense, welche sich durch grosse, fein gekrauste Pinnen, vor allem durch ihre stets maigrüne Färbung auszeichnen. Von

Similar stock images