Alamy logo

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den oresamten Gartenbau. Jahrgang IX. 10. Dezember 1904. No. 11. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalt dieser Zeitschrift wii'd strafrechtlich verfolgt. Farne. Scolopendriiira oflicinaniiii f. iiiidiilatiim. Von Otto Bernstiel, Farngärtnerei, Bornstedt bei Potsdam. {Hierxu die Tondrucktafei.) U nter den in Deutschland im Freien ausdauernden Farnen gibt es viele Arten, welche bezüglich ihres Wertes als Handels- und Dekorationspflanzen verdienten mehr beachtet zu werden. Unsere schönen Freilandfarne finden leider beim groiien Publikum me

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den oresamten Gartenbau. Jahrgang IX. 10. Dezember 1904. No. 11. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalt dieser Zeitschrift wii'd strafrechtlich verfolgt. Farne. Scolopendriiira oflicinaniiii f. iiiidiilatiim. Von Otto Bernstiel, Farngärtnerei, Bornstedt bei Potsdam. {Hierxu die Tondrucktafei.) U nter den in Deutschland im Freien ausdauernden Farnen gibt es viele Arten, welche bezüglich ihres Wertes als Handels- und Dekorationspflanzen verdienten mehr beachtet zu werden. Unsere schönen Freilandfarne finden leider beim groiien Publikum me Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCNDFX

File size:

7.2 MB (0.4 MB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1288 x 1941 px | 21.8 x 32.9 cm | 8.6 x 12.9 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den oresamten Gartenbau. Jahrgang IX. 10. Dezember 1904. No. 11. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalt dieser Zeitschrift wii'd strafrechtlich verfolgt. Farne. Scolopendriiira oflicinaniiii f. iiiidiilatiim. Von Otto Bernstiel, Farngärtnerei, Bornstedt bei Potsdam. {Hierxu die Tondrucktafei.) U nter den in Deutschland im Freien ausdauernden Farnen gibt es viele Arten, welche bezüglich ihres Wertes als Handels- und Dekorationspflanzen verdienten mehr beachtet zu werden. Unsere schönen Freilandfarne finden leider beim groiien Publikum meistens nicht die richtige Würdigung, weil sie fast alle, mit kleinen Abweichungen, das Blatt unserer Waldfarne haben, und da diese an allen Wegen und Gräben in Wald und Heide wachsen, so wird die ganze Sippe sozusagen als Unkraut angesehen. Eine Ausnahme machen hiervon die seltener ge- pflanzten Osnmnda, Onoclea, Aspidium falcatum und Scolopendrhim. Obgleich Scolopendrium offidnarum keine besondere Schönheit ist, so ist es doch in Farn- oder Gehölzgruppen oder als Topfpflanze immerhin noch gut zu verwenden. Dagegen wird es von seiner Form tindidatiim in jeder Beziehung weit übertroffen. Wer diese Pflanze in guter Kultur gesehen hat, wird mir bei- stimmen, daß sie unbedingt einer der schönsten und vornehmsten Farne ist. Die vorzügliche Abbildung auf der Tafel wird jedenfalls Kenner wie Nichtkenner von dem Gesagten voll und ganz überzeugen. Leider ist dieser Farn in unseren Gärten, wie auch in den Gärtnereien, noch sehr selten und wird es wohl noch lange bleiben; Aa.AQYorm undiüatuin, wie so viele andere Farne, ich erinnere nur an Adiantinn farleijense^ vollständig unfruchtbar ist, bereitet die Vermehrung Schwierigkeiten und ist nur durch Teilung zu er- möglichen ; aber auch diese muß vorsichtig vorgenommen werden, da die einzelnen Teile bei unvorsichtigem Ab- trennen schwer anwachsen. Im Freien halbschattig ausgepflanzt wird Scolo- poidrium offidnarum f. tmdu