Alamy logo

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den gesamten Gartenbau. Jahrgang IV. 12. November 1899. No. 7. Nachdruck und NachbUdung am dem hihali dieser Zeilschri/t wird strafrechtlich verfolgt. Gemüsebau. Die neue Tümate „Wunder von Italien". Von A. Sturm, London. (Hierzu eine Abbildung.) Von der Firma Herb & Wulle, Neapel, wurde vorigen Herbst eine von ihr gezüchtete Tomate, von Italien" genannt, in den Handel gebracht, die sich durch eine aufsergewöhnliche Fruchtbarkeit von anderen Sorten unterscheiden bezw. auszeichnen sollte. Erwähnt wurde von dieser Neuheit, daf

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den gesamten Gartenbau. Jahrgang IV. 12. November 1899. No. 7. Nachdruck und NachbUdung am dem hihali dieser Zeilschri/t wird strafrechtlich verfolgt. Gemüsebau. Die neue Tümate „Wunder von Italien". Von A. Sturm, London. (Hierzu eine Abbildung.) Von der Firma Herb & Wulle, Neapel, wurde vorigen Herbst eine von ihr gezüchtete Tomate, von Italien" genannt, in den Handel gebracht, die sich durch eine aufsergewöhnliche Fruchtbarkeit von anderen Sorten unterscheiden bezw. auszeichnen sollte. Erwähnt wurde von dieser Neuheit, daf Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCMPWN

File size:

7.1 MB (0.3 MB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1306 x 1913 px | 22.1 x 32.4 cm | 8.7 x 12.8 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Gartenwelt. Gardening. ustriertes Wochenblatt für den gesamten Gartenbau. Jahrgang IV. 12. November 1899. No. 7. Nachdruck und NachbUdung am dem hihali dieser Zeilschri/t wird strafrechtlich verfolgt. Gemüsebau. Die neue Tümate „Wunder von Italien". Von A. Sturm, London. (Hierzu eine Abbildung.) Von der Firma Herb & Wulle, Neapel, wurde vorigen Herbst eine von ihr gezüchtete Tomate, von Italien" genannt, in den Handel gebracht, die sich durch eine aufsergewöhnliche Fruchtbarkeit von anderen Sorten unterscheiden bezw. auszeichnen sollte. Erwähnt wurde von dieser Neuheit, dafs sie 50—70 und mehr Früchte in einem Büschel vereinigt hervor- bringt, die sich alle gleichmäfsig entwickeln und fast zur selben Zeit reifen. Eine nach der Natur gefertigte Zeichnung eines solchen Bündels liefs wohl auf eine gröfsere Anzahl von Früchten schliefseu, doch wird in der Regel bei solchen Zeichnungen den sogenannten Neuheiten gerne etwas geschmeichelt, und man kann in Wirklich- keit meistens nur die Hälfte, oft nicht einmal das erwarten. Als ich nun kürzlich Gelegenheit hatte, eine Tomatensorte zu sehen, die mir durch ihre grofse Fruchtbarkeit und ihre pflaumenförmigen, hübsch scharlachroten Früchte auffiel, erinnerte ich mich sofort wieder an jeue Abbildung und erfuhr auf meine Frage, dafs die Sorte „Wunder von Italien" heifst. Es entspricht diese Neuheit thatsächlich den Em- pfehlungen, die ihr die Züchter mit auf den Weg geben. Um die gleichmäfsige Entwicklung der Früchte und das zahlreiche Erscheinen derselben den ge- schätzten Lesern besser vor Augen führen zu können, liefs ich in der Handelsgärtnerei von John Green in Dereham (Norfolk), England, von einer solchen Riesentraube eine photographische Aufnahme an- fertigen. (Durch den Umstand, dafs ein am Ende der Traube angebrachtes Etikett, des besseren Aus- sehens des Bildes halber, fortretouchiert werden mufste, könnte das Bild den Anschein erwecken, als seien mehrere Traube