. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXV. 29. April 1921. Nr. 17. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitschrift werden strafreditlidi verfolgt. Zeitfragen. Inseraten-Unfug. Von C. Rimann. Der Krieg mit seinen Folgeerscheinungen hat so manches gezeitigt, das man früher für unmöghch gehalten hätte, hat auch die Begriffe von Treu und Glauben wie von Solidität und Reellität recht bedenklich gelockert. Wer aber im Ge- schäftsleben steht und auf alter, solider Basis weiterbauen will — und das müssen wir, wollen wir den altbewährt

- Image ID: RCKFW1
. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXV. 29. April 1921. Nr. 17. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitschrift werden strafreditlidi verfolgt. Zeitfragen. Inseraten-Unfug. Von C. Rimann. Der Krieg mit seinen Folgeerscheinungen hat so manches gezeitigt, das man früher für unmöghch gehalten hätte, hat auch die Begriffe von Treu und Glauben wie von Solidität und Reellität recht bedenklich gelockert. Wer aber im Ge- schäftsleben steht und auf alter, solider Basis weiterbauen will — und das müssen wir, wollen wir den altbewährt Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/die-gartenwelt-gardening-illustrierte-wochenschrift-fr-den-gesamten-gartenbau-jahrgang-xxv-29-april-1921-nr-17-nachdruck-und-nachbildung-aus-dem-inhalte-dieser-zeitschrift-werden-strafreditlidi-verfolgt-zeitfragen-inseraten-unfug-von-c-rimann-der-krieg-mit-seinen-folgeerscheinungen-hat-so-manches-gezeitigt-das-man-frher-fr-unmghch-gehalten-htte-hat-auch-die-begriffe-von-treu-und-glauben-wie-von-soliditt-und-reellitt-recht-bedenklich-gelockert-wer-aber-im-ge-schftsleben-steht-und-auf-alter-solider-basis-weiterbauen-will-und-das-mssen-wir-wollen-wir-den-altbewhrt-image231540205.html
. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXV. 29. April 1921. Nr. 17. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitschrift werden strafreditlidi verfolgt. Zeitfragen. Inseraten-Unfug. Von C. Rimann. Der Krieg mit seinen Folgeerscheinungen hat so manches gezeitigt, das man früher für unmöghch gehalten hätte, hat auch die Begriffe von Treu und Glauben wie von Solidität und Reellität recht bedenklich gelockert. Wer aber im Ge- schäftsleben steht und auf alter, solider Basis weiterbauen will — und das müssen wir, wollen wir den altbewährt
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCKFW1
. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXV. 29. April 1921. Nr. 17. Nachdruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitschrift werden strafreditlidi verfolgt. Zeitfragen. Inseraten-Unfug. Von C. Rimann. Der Krieg mit seinen Folgeerscheinungen hat so manches gezeitigt, das man früher für unmöghch gehalten hätte, hat auch die Begriffe von Treu und Glauben wie von Solidität und Reellität recht bedenklich gelockert. Wer aber im Ge- schäftsleben steht und auf alter, solider Basis weiterbauen will — und das müssen wir, wollen wir den altbewährten Ruhm deutscher Zuverlässigkeit wieder zu Ehren bringen — der sagt sich, daß jeder selbst mitarbeiten muß, um einge- schlichene unsolide Gepflogenheiten gründlich auszumerzen. Da wäre es dringend notwendig, gerade im Inseraten- wesen, beim Veröffentlichen von Verkaufsanzeigen augenblicklich oft geübte Praktiken wieder abzuschaffen. Zunächst müssen wir uns vergegenwärtigen, daß in Vorkriegszeiten sowohl Porto wie Fracht und Verpackung eine viel untergeordnetere Rolle spielten als jetzt, wo die einfache Postkarte 40 Pf. kostet und die Kosten für Verpackung und Transport ins Ungeheuerliche gestiegen sind, ganz abgesehen von den oft wucherisch aufge- triebenen Gestehungskosten der einzelnen Artikel. Jeder Brief, jede Anfrage belastet die gewünschte Ware mit neuen Kosten; dabei wäre es ein Leichtes, derartige un- nötige Spesen zu vermeiden. Weshalb hat sich die Uebung breitgemacht, seine Waren ohne Preisangabe zu offerieren? Das Inserat würde sich kaum wesentlich verteuern, wenn in.der An- zeige bei der angebotenen Ware neben Angabe der Stärke, Größe, Alter auch so- fort der Preis gesetzt würde. Da dies aber in wenigen Gartenwelt XXV. Fällen geschieht, bleibt dem Suchenden weiter nichts übrig, als sich hinzusetzen und die unterlassene Angabe einzuholen d. h. anzufragen: „Was kostet die Ware, wie stark ist sie, von welcher Qualität?". Bef

Similar stock images