Alamy logo

. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXI. 26. Oktober 1917. Nr. 43. Nadidruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitstjitift werden strafrediilidi verfolgt. Gemüsebau. Die Bedeutung des Bodens als gärtnerischer Erzeugungswert. Von A. Janson. Seit einer Reihe von Jahren, seitdem ich mich mehr und mehr um gärtnerisches Absdiätzungswesen bekümmert habe und demgemäß in häufigen Fällen, wie bei Enteignungen, Erbteilungen, Verkäufen, Konkursen als Beirat oder Sach- verständiger Gelegenheit zu einem tiefen Blick in die Ge- schäftsgeheimniss

. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXI. 26. Oktober 1917. Nr. 43. Nadidruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitstjitift werden strafrediilidi verfolgt. Gemüsebau. Die Bedeutung des Bodens als gärtnerischer Erzeugungswert. Von A. Janson. Seit einer Reihe von Jahren, seitdem ich mich mehr und mehr um gärtnerisches Absdiätzungswesen bekümmert habe und demgemäß in häufigen Fällen, wie bei Enteignungen, Erbteilungen, Verkäufen, Konkursen als Beirat oder Sach- verständiger Gelegenheit zu einem tiefen Blick in die Ge- schäftsgeheimniss Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Paul Fearn / Alamy Stock Photo

Image ID:

RCK22R

File size:

7.2 MB (343.9 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1817 x 1376 px | 30.8 x 23.3 cm | 12.1 x 9.2 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Gartenwelt. Gardening. Illustrierte Wochenschrift für den gesamten Gartenbau. Jahrgang XXI. 26. Oktober 1917. Nr. 43. Nadidruck und Nachbildung aus dem Inhalte dieser Zeitstjitift werden strafrediilidi verfolgt. Gemüsebau. Die Bedeutung des Bodens als gärtnerischer Erzeugungswert. Von A. Janson. Seit einer Reihe von Jahren, seitdem ich mich mehr und mehr um gärtnerisches Absdiätzungswesen bekümmert habe und demgemäß in häufigen Fällen, wie bei Enteignungen, Erbteilungen, Verkäufen, Konkursen als Beirat oder Sach- verständiger Gelegenheit zu einem tiefen Blick in die Ge- schäftsgeheimnisse von Gartenbetrieben erlangte, habe ich eine Beobachtung gemacht, die es wohl wert ist, daß man sich damit einmal befaßt. Ich meine die Stellung des Boden- wertes zur Wirtschaftlichkeit des Betriebes. Diese Frage wird von Jahr zu Jahr brennender, weil der Ankaufswert der Ländereien unverhältnismäßig schnell steigt, sofern es sich um solche in der Nähe der Städte und sonstigen Mittelpunkte des Absatzes handelt. Es wird bei der An- siedelung seitens vieler Gärtner viel zu wenig bedacht, daß die Bodenpacht, also die Verzinsung des Kapitals, für das Gartenland gekauft wird, einen außerordentlich hohen Satz der Erzeugungskosten darstellt, und daß zu teurer Grund und Boden sicherer wie jeder andere ungünstige Umstand geeignet ist, einen musterhaft bewirtschafteten Betrieb zu- grunde zu richten. Natürlich spielt der Preis des Bodens eine umso geringere ^^^Hv^^^. Garteawett XXI. Oben: Die neuen Orangerieterrassen in Sanssouci mit Azaleenpflanzung. Unten : Blick von den neuen Terrassen auf den großen Spiingbrunnen. Nach von Alice Matzdorff für die „Gartenwelt" gef. Aufnahmen. Rolle, je weniger Fläche eine Kultur braucht. Aus diesem Grunde spielt der Bodenpreis bei der Topfpflanzenzucht eine viel geringere Rolle als etwa beim Gemüsebau, Obstbau und beim Baumschulenbetrieb. Und selbstverständlich ist auch, daß ein hochlohnender Betriebszweig ohne

Save up to 30% with our image packs

Pre-pay for multiple images and download on demand.

View discounts