. Die Gartenwelt. Gardening. Birkenhain in den Isenburgringanlagen. Blick auf die Starkenburgringanlagen. somit die Ausstellung in erster Linie den zur Mitarbeit am Städtebau berufenen Fachmännern zum Austausch ihrer auf Versuche und Erfahrungen sich gründenden Meinungen und zur Klärung schwebender Fragen, so wollte sie doch auch allen an der Entwicklung des neuzeitlichen Städtewesens interessierten Bürgern die für die Allgemeinheit überaus wichtigen und umfassenden Kenntnisse erfordernden Arbeiten vorführen, welche für die Bevölkerung, und nicht zum wenigsten für die Minder- bemittelten bishe

- Image ID: RCNC5G
. Die Gartenwelt. Gardening. Birkenhain in den Isenburgringanlagen. Blick auf die Starkenburgringanlagen. somit die Ausstellung in erster Linie den zur Mitarbeit am Städtebau berufenen Fachmännern zum Austausch ihrer auf Versuche und Erfahrungen sich gründenden Meinungen und zur Klärung schwebender Fragen, so wollte sie doch auch allen an der Entwicklung des neuzeitlichen Städtewesens interessierten Bürgern die für die Allgemeinheit überaus wichtigen und umfassenden Kenntnisse erfordernden Arbeiten vorführen, welche für die Bevölkerung, und nicht zum wenigsten für die Minder- bemittelten bishe
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCNC5G
. Die Gartenwelt. Gardening. Birkenhain in den Isenburgringanlagen. Blick auf die Starkenburgringanlagen. somit die Ausstellung in erster Linie den zur Mitarbeit am Städtebau berufenen Fachmännern zum Austausch ihrer auf Versuche und Erfahrungen sich gründenden Meinungen und zur Klärung schwebender Fragen, so wollte sie doch auch allen an der Entwicklung des neuzeitlichen Städtewesens interessierten Bürgern die für die Allgemeinheit überaus wichtigen und umfassenden Kenntnisse erfordernden Arbeiten vorführen, welche für die Bevölkerung, und nicht zum wenigsten für die Minder- bemittelten bisher geleistet wurden und noch zu leisten sind. Dem durch die Ausdehnung der Städte immer fühlbarer werdenden Bedürfnis zufolge sind auf allen Bebauungsplänen umfangreiche Grün- flächen vorgesehen, welche dem städti- schen Gartenbeamten ein erweitertes und insofern gegen früher abweichendes Arbeitsgebiet zuweisen, als der Nachdruck gelegt wird auf gleichmäßig verteilte, durch Parkstraßen miteinander verbundene und malerisch in das Stadtbild sich ein- fügende Park- und großzügige Wald- und Wiesenanlagen mit geräumigen Spiel- und Sportplätzen. Der Einfluß dieser berechtigten Forderung auf die Gestaltung städtischer Grünanlagen ist so nahe- liegend, daß sich die Aufstellung be- sonderer Richtlinien für eine anderweitige Anordnung eigentlich erübrigt. Aber die neueste diesbezügliche Auffassung nam- hafter Fachmänner bedarf doch einer Klärung, und ihr absprechendes Urteil über die zum größten Teil auch heute noch mustergültigen bisherigen städtischen Gartenanlagen einer Einschränkung. Dies und die AnregungzumMeinungs- austausdi, zur Mitarbeit an der Lösung gartenkünstlerischer Fragen, welche heute. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Berlin : G. Schmidt