. Die Gartenwelt. Gardening. 256 Die Gartenwelt. XXV, 26 Besitzern ständig zur Verfügnng gestellt werden" handelt. Derartige Anlagen haben auch für die Zukunft eine Daseins- berechtigung und werden auch dem Gärtnerstande eine Existenz- möglichkeit bieten können, aber alle Grundbesitztümer, die nur dem ausgesprochenen Zwecke des Luxus dienen, müssen im Inter- esse der Allgemeinheit nicht nur steuerlich herangezogen, sondern dem Volksganzen zu produktiver Nutzung überliefert werden. (Wer belehrt den Verf. obigen Aufsatzes eines besseren? Die Schriftl.) Aus deutschen Gärten. 29. 5. 21. Frühl

- Image ID: RCKF9N
. Die Gartenwelt. Gardening. 256 Die Gartenwelt. XXV, 26 Besitzern ständig zur Verfügnng gestellt werden" handelt. Derartige Anlagen haben auch für die Zukunft eine Daseins- berechtigung und werden auch dem Gärtnerstande eine Existenz- möglichkeit bieten können, aber alle Grundbesitztümer, die nur dem ausgesprochenen Zwecke des Luxus dienen, müssen im Inter- esse der Allgemeinheit nicht nur steuerlich herangezogen, sondern dem Volksganzen zu produktiver Nutzung überliefert werden. (Wer belehrt den Verf. obigen Aufsatzes eines besseren? Die Schriftl.) Aus deutschen Gärten. 29. 5. 21. Frühl Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/die-gartenwelt-gardening-256-die-gartenwelt-xxv-26-besitzern-stndig-zur-verfgnng-gestellt-werdenquot-handelt-derartige-anlagen-haben-auch-fr-die-zukunft-eine-daseins-berechtigung-und-werden-auch-dem-grtnerstande-eine-existenz-mglichkeit-bieten-knnen-aber-alle-grundbesitztmer-die-nur-dem-ausgesprochenen-zwecke-des-luxus-dienen-mssen-im-inter-esse-der-allgemeinheit-nicht-nur-steuerlich-herangezogen-sondern-dem-volksganzen-zu-produktiver-nutzung-berliefert-werden-wer-belehrt-den-verf-obigen-aufsatzes-eines-besseren-die-schriftl-aus-deutschen-grten-29-5-21-frhl-image231539777.html
. Die Gartenwelt. Gardening. 256 Die Gartenwelt. XXV, 26 Besitzern ständig zur Verfügnng gestellt werden" handelt. Derartige Anlagen haben auch für die Zukunft eine Daseins- berechtigung und werden auch dem Gärtnerstande eine Existenz- möglichkeit bieten können, aber alle Grundbesitztümer, die nur dem ausgesprochenen Zwecke des Luxus dienen, müssen im Inter- esse der Allgemeinheit nicht nur steuerlich herangezogen, sondern dem Volksganzen zu produktiver Nutzung überliefert werden. (Wer belehrt den Verf. obigen Aufsatzes eines besseren? Die Schriftl.) Aus deutschen Gärten. 29. 5. 21. Frühl
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCKF9N
. Die Gartenwelt. Gardening. 256 Die Gartenwelt. XXV, 26 Besitzern ständig zur Verfügnng gestellt werden" handelt. Derartige Anlagen haben auch für die Zukunft eine Daseins- berechtigung und werden auch dem Gärtnerstande eine Existenz- möglichkeit bieten können, aber alle Grundbesitztümer, die nur dem ausgesprochenen Zwecke des Luxus dienen, müssen im Inter- esse der Allgemeinheit nicht nur steuerlich herangezogen, sondern dem Volksganzen zu produktiver Nutzung überliefert werden. (Wer belehrt den Verf. obigen Aufsatzes eines besseren? Die Schriftl.) Aus deutschen Gärten. 29. 5. 21. Frühling in Sanssouci. Einige Nachtragsworte zu meinem Artikel in Nr 17 Von Paul Klawun, Berlin-Lichterfelde. Wie ich in den Einleitungsworten zu obengenanntem Aufsatze über Sanssouci erwähnte, hatte mich ein ehrenvoller Auftrag der „Gartenwelt" an einem unserer herrlichen dies- jährigen Frühlingstage nach Potsdam hinausgeführt, in jene einzigartige Stätte deutscher Gartenkunst, deren unendliche Fülle künstlerischer Kleinode und Köstlichkeiten uns vielleicht deshalb in ihrem ganzen, geradezu unschätzbaren Werte immer noch nicht vollauf zur Erkenntnis gekommen ist, weil wir sie alltäglich in greifbarer Nähe vor unseren Toren wissen und gleichsam mit ihnen leben und fühlen. Wie schon erwähnt, lag der Anlaß zu meinem Besuch in gewissen Besorgnissen, die zeitweilig ii der Fach- und Tagespresse zum Ausdruck kommen, nämlich, daß jene gartenkünstlerisch unersetzlichen Schätze gefährdet seien, nachdem sie ihrem eigentlichen Gründungszwecke, Generationen von königlichen und kaiser- lichen Hofhaltungen als Symbol fürstlicher Prachtentfaltung zu dienen, infolge des Zusammenbruches unseres Herrscher- hauses entzogen waren. Die Erkenntnis, daß alle diese Bedenken, die vielleicht in den ersten Monaten nach Ausbruch der Revolution nicht ganz unberechtigt waren, als eine gewiß begreifliche Kopflosigkeit zur übereilten Verschleuderung wertvoller Pflanzensc

Similar stock images