. Die Gartenwelt. Gardening. 176 Die Gartenwelt. XXV, 18 Gelderträge wegen gilt zudem der Walnußbaum in der Obst- zucht mehr als geduldeter Baum, der lediglich die Aufgabe hat, zum Christfest und zu sonstigen Festlichkeiten die Nüsse auf den Tisch des Hauses zu geben. Wo intensive Obstkultur Platz gegriffen hat, da ist der Walnußbaum in größerer Zahl schwer zu halten, an einen feldmäßigen Anbau gar nicht zu denken. Als Straßenbaum sind Walnüsse ebenfalls recht selten anzutreffen; denn er ist hier geradezu gefürchtet wegen seiner weit in das dort angrenzende Kulturland sich aus- dehnenden Wurze

- Image ID: RCKFN6
. Die Gartenwelt. Gardening. 176 Die Gartenwelt. XXV, 18 Gelderträge wegen gilt zudem der Walnußbaum in der Obst- zucht mehr als geduldeter Baum, der lediglich die Aufgabe hat, zum Christfest und zu sonstigen Festlichkeiten die Nüsse auf den Tisch des Hauses zu geben. Wo intensive Obstkultur Platz gegriffen hat, da ist der Walnußbaum in größerer Zahl schwer zu halten, an einen feldmäßigen Anbau gar nicht zu denken. Als Straßenbaum sind Walnüsse ebenfalls recht selten anzutreffen; denn er ist hier geradezu gefürchtet wegen seiner weit in das dort angrenzende Kulturland sich aus- dehnenden Wurze Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/die-gartenwelt-gardening-176-die-gartenwelt-xxv-18-geldertrge-wegen-gilt-zudem-der-walnubaum-in-der-obst-zucht-mehr-als-geduldeter-baum-der-lediglich-die-aufgabe-hat-zum-christfest-und-zu-sonstigen-festlichkeiten-die-nsse-auf-den-tisch-des-hauses-zu-geben-wo-intensive-obstkultur-platz-gegriffen-hat-da-ist-der-walnubaum-in-grerer-zahl-schwer-zu-halten-an-einen-feldmigen-anbau-gar-nicht-zu-denken-als-straenbaum-sind-walnsse-ebenfalls-recht-selten-anzutreffen-denn-er-ist-hier-geradezu-gefrchtet-wegen-seiner-weit-in-das-dort-angrenzende-kulturland-sich-aus-dehnenden-wurze-image231540098.html
. Die Gartenwelt. Gardening. 176 Die Gartenwelt. XXV, 18 Gelderträge wegen gilt zudem der Walnußbaum in der Obst- zucht mehr als geduldeter Baum, der lediglich die Aufgabe hat, zum Christfest und zu sonstigen Festlichkeiten die Nüsse auf den Tisch des Hauses zu geben. Wo intensive Obstkultur Platz gegriffen hat, da ist der Walnußbaum in größerer Zahl schwer zu halten, an einen feldmäßigen Anbau gar nicht zu denken. Als Straßenbaum sind Walnüsse ebenfalls recht selten anzutreffen; denn er ist hier geradezu gefürchtet wegen seiner weit in das dort angrenzende Kulturland sich aus- dehnenden Wurze
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCKFN6
. Die Gartenwelt. Gardening. 176 Die Gartenwelt. XXV, 18 Gelderträge wegen gilt zudem der Walnußbaum in der Obst- zucht mehr als geduldeter Baum, der lediglich die Aufgabe hat, zum Christfest und zu sonstigen Festlichkeiten die Nüsse auf den Tisch des Hauses zu geben. Wo intensive Obstkultur Platz gegriffen hat, da ist der Walnußbaum in größerer Zahl schwer zu halten, an einen feldmäßigen Anbau gar nicht zu denken. Als Straßenbaum sind Walnüsse ebenfalls recht selten anzutreffen; denn er ist hier geradezu gefürchtet wegen seiner weit in das dort angrenzende Kulturland sich aus- dehnenden Wurzeln und des großen Feldschadens, den die Jugend anrichtet, wenn sie mit Steinen und Knüppeln sich mit großer Mühe oft der geringen Nußreste nach der Haupt- ernte zu bemächtigen sucht. Die große Wurzel, Kraft und Ausdehnungsfähigkeit des Walnußbaumes läßt ihn auf den Standorten mit großer Mineralkraft zu einem stattlichen, großkronigen Baume erwachsen, der als Solitärbaum alle anderen Obstbäume weit übertrifft. Auf den städtischen Schlachthöfen, den Fuhrparks, den Bahn- höfen der elektrischen Bahnen, wo bis jetzt nur die rasch wachsenden Sommer- oder Winterlinden das Hauptdekorations- mittel des Architekten darstellten, könnte dem Walnußbaume mehr das Recht verliehen werden, die Bodenkraft auszunutzen. Auch in den städtischen Anlagen gibt es so manche Ecke, die einen Nußbaum tragen könnte. Hier und da ergötzt uns allerdings schon eine Nußallee in großen Parkanlagen. Sobald aber in dieser Allee, wie beispielsweise im alten Kloster Heisterbach im Siebengebirge, im fortgeschrittenen Baumalter eine Wurzelkonkurrenz der Bäume eintritt bei zu engem Stande, infolge seitlicher Bedrängnis durch Waldbäume oder andere Obstbäume, dann ist das Dekorative einer solchen Nußallee dahin. Wenn auch der Walnußbaum in seiner Existenz auf animalische Dungstoffe nicht angewiesen ist, so hängt seine Tragbarkeit doch wesentlich von den vorhandenen oder zu- ge

Similar stock images