Alamy logo

. Die Gartenwelt . Auswahl schönster Ziergräser. Bild 5. Stipa pennata (oben), Hordeum jubatum und Paspatiim moluccanum (unten). allerlei Bindearbeiten herzurichten hat. â Wenn ich hier die Zier- gräser im allgemeinen empfehle, so wird man füglich auch den Vorschlag besonderer Arten erwarten. Damit aber komme ich in einige Verlegen- heit. Denn die Auswahl ist so groà und die Verwendungsmöglichkeit dieser Pflanzengruppe so reichhaltig, daà selbst eine umfassendeAnführung vieler .'rten nicht erschöpfend sein könnte. Ich beschränke mich darum auf einige Worte zu einigen markanten Vertre

. Die Gartenwelt . Auswahl schönster Ziergräser. Bild 5. Stipa pennata (oben), Hordeum jubatum und Paspatiim moluccanum (unten). allerlei Bindearbeiten herzurichten hat. â Wenn ich hier die Zier- gräser im allgemeinen empfehle, so wird man füglich auch den Vorschlag besonderer Arten erwarten. Damit aber komme ich in einige Verlegen- heit. Denn die Auswahl ist so groà und die Verwendungsmöglichkeit dieser Pflanzengruppe so reichhaltig, daà selbst eine umfassendeAnführung vieler .'rten nicht erschöpfend sein könnte. Ich beschränke mich darum auf einige Worte zu einigen markanten Vertre Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

The Bookworm Collection / Alamy Stock Photo

Image ID:

MEBMC8

File size:

14.3 MB (414.8 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1922 x 2601 px | 16.3 x 22 cm | 6.4 x 8.7 inches | 300dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

. Die Gartenwelt . Auswahl schönster Ziergräser. Bild 5. Stipa pennata (oben), Hordeum jubatum und Paspatiim moluccanum (unten). allerlei Bindearbeiten herzurichten hat. â Wenn ich hier die Zier- gräser im allgemeinen empfehle, so wird man füglich auch den Vorschlag besonderer Arten erwarten. Damit aber komme ich in einige Verlegen- heit. Denn die Auswahl ist so groà und die Verwendungsmöglichkeit dieser Pflanzengruppe so reichhaltig, daà selbst eine umfassendeAnführung vieler .'rten nicht erschöpfend sein könnte. Ich beschränke mich darum auf einige Worte zu einigen markanten Vertretern dieser Pflanzengruppe, die durchweg in den beigegebenen Bildern veranschaulicht sind. Diese Bilder sind gewonnen nach für Bindezwecke vorbereitetem Trocken- material. Manches der Ziergräser ist stand iger Natur, so Eulalia japonica, eine Pflanze, die zur Begleitung von Wasserläufen, an Teichufern und zu ähnlichen Verwendungen sehr zu empfehlen ist. Auch Erianthus Ra- venae ist staudig. Diese Gattung wirkt im Garten ähnlich dem Pampas- Beete mit Ziergräsern angebaut werden, so rührt dies zunächst daher, daà die Modisten heute noch für Hutschmuck groÃe Mengen trockener Gräser verar- beiten. Ein vollständiges Aussterben der Ziergräser auf den Erfurter Blumenfeldern ist somit schon an sich nicht zu be- fürchten. Es muà sogar angenommen werden, daà sie in Zukunft wieder er- heblich an Wert und Bedeutung ge- winnen werden. Der groÃe Mangel an Werkstoff für die Blumenkunst im Winter zwingt geradezu zu vermehrter Aufnahme ihres Anbaues. Auch in unsern Hausgärten, in Parks und sonstigen Gartenanlagen sind die Ziergräser so gut wie ausgestorben. Und das ist recht bedauerlich ; denn viele der Ziergräser liefern nicht nur einen wert- vollen Trockenstoff, sondern bilden auch im grünen, blühenden und fruchtenden Zustand eine schätzenswerte Gartenzierde. ⢠Selten nur noch sieht man in dem einen oder

Save up to 30% with our image packs

Pre-pay for multiple images and download on demand.

View discounts