Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1913) (20914540975)
RMM87GWEDie Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1913) (20914540975)
Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1908)
RMF1EH4FDie Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1908)
. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. hn findet; an der Basis dieses Hakens artikuliert jeein 2-zähniges Klammerorgan. Weiblicher Sexualapparat: Telson (Fig. 4) normal, Mittelklappe {dte)fast rechtwinklig abgestutzt; Sinnesfeld fast kreisrund. 8. und 9. Tergitverwachsen (Fig. 4). 8. Sternit hinten mit einem breiten, parallelseitigen, langen, zapfen-artigen Auswuchs (Fig. 5), der vermutlich aus dem 9. Sternit entstanden ist. Flügel hyalin, mit sehr blaßbräunlichem Ton. Pterostigma hellbraun,beim ? an der Spitze braun; diese Färbung
RM2AFKKK8. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. hn findet; an der Basis dieses Hakens artikuliert jeein 2-zähniges Klammerorgan. Weiblicher Sexualapparat: Telson (Fig. 4) normal, Mittelklappe {dte)fast rechtwinklig abgestutzt; Sinnesfeld fast kreisrund. 8. und 9. Tergitverwachsen (Fig. 4). 8. Sternit hinten mit einem breiten, parallelseitigen, langen, zapfen-artigen Auswuchs (Fig. 5), der vermutlich aus dem 9. Sternit entstanden ist. Flügel hyalin, mit sehr blaßbräunlichem Ton. Pterostigma hellbraun,beim ? an der Spitze braun; diese Färbung
Archive image from page 57 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der
RMW012EMArchive image from page 57 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der
. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 .
RMMEFM82. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 .
Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910) (20921920991)
RMM87GPEDie Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910) (20921920991)
Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1913)
RMF1EH51Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1913)
. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. rminespar quelques spinules tres courtes: quelques-uns de ces bätonnets sallongenten piquants assez forts, offrant dans leur moitie externe de grosses denti-culations et qui se montrent seuls vers la peripherie du disque. Lesboucliers radiaux sont tres grands, triangulaires, contigus en dehors etdivergents en dedans: ils portent dans leur region proximale quelquesbätonnets plus nombreux dans Texemplaire de Sharks Bay, moins abondantsdans lautre. Ophiuroidea- 251 La face ventrale du disque offr
RM2AFKHNC. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. rminespar quelques spinules tres courtes: quelques-uns de ces bätonnets sallongenten piquants assez forts, offrant dans leur moitie externe de grosses denti-culations et qui se montrent seuls vers la peripherie du disque. Lesboucliers radiaux sont tres grands, triangulaires, contigus en dehors etdivergents en dedans: ils portent dans leur region proximale quelquesbätonnets plus nombreux dans Texemplaire de Sharks Bay, moins abondantsdans lautre. Ophiuroidea- 251 La face ventrale du disque offr
Archive image from page 215 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der
RMW03R7KArchive image from page 215 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der
. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 .
RMMEFNGJ. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 .
Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910) (20921913971)
RMM87GP3Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910) (20921913971)
Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910)
RMF1EH4JDie Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 (1910)
. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. licus. 1. Abdominalsegment mit 3kräftigeren kleinen Flecken am Hinterrande.Seiten des 2. Abdominalsegmentes braungesäumt. 2. bis s. Tergit mit jederseits zu4 Längsreihen angeordneten braunen Punk-ten am Hinterrande jedes Segmentes; aufdem 2., 3. und 4. Segment fehlen die beideninneren Reihen auf jeder Seite. Hinter-raud des 9. Segmentes braun gesäumt. Tel-son blaß; Analdornen rostgelb. Beine fastfarblos, Schenkelspitzen schwarzbraun;Schienen mit je 2 mäßig breiten, schwarz-braunen Ringen; jede
RM2AFKJY5. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905. licus. 1. Abdominalsegment mit 3kräftigeren kleinen Flecken am Hinterrande.Seiten des 2. Abdominalsegmentes braungesäumt. 2. bis s. Tergit mit jederseits zu4 Längsreihen angeordneten braunen Punk-ten am Hinterrande jedes Segmentes; aufdem 2., 3. und 4. Segment fehlen die beideninneren Reihen auf jeder Seite. Hinter-raud des 9. Segmentes braun gesäumt. Tel-son blaß; Analdornen rostgelb. Beine fastfarblos, Schenkelspitzen schwarzbraun;Schienen mit je 2 mäßig breiten, schwarz-braunen Ringen; jede