. Denkschriften - Österreichische Akademie der Wissenschaften. Revision der paläozoischen Insekten. 667 Rede. Radius mit Sector, Medialis und Cubitus sind noch auf der Stufe der Palaeodictyopteren, nur scheint sich der einfache lange Vorderast der Medialis der Sectorbasis derart zu nähern, daß es fast zu einem Anschlüsse kommt. Die Analis ist noch ganz frei, lang und mit einer Reihe schief nach hinten entspringender Äste versehen. Ein kurzes Präcostalfeld und einige gebrochene Schaltsektoren sind zu erkennen. Es scheint, daß die Flügel schon mit der Basis einander nahegerückt waren. Genus Prot

- Image ID: PFKA2K
Central Historic Books / Alamy Stock Photo
Image ID: PFKA2K
. Denkschriften - Österreichische Akademie der Wissenschaften. Revision der paläozoischen Insekten. 667 Rede. Radius mit Sector, Medialis und Cubitus sind noch auf der Stufe der Palaeodictyopteren, nur scheint sich der einfache lange Vorderast der Medialis der Sectorbasis derart zu nähern, daß es fast zu einem Anschlüsse kommt. Die Analis ist noch ganz frei, lang und mit einer Reihe schief nach hinten entspringender Äste versehen. Ein kurzes Präcostalfeld und einige gebrochene Schaltsektoren sind zu erkennen. Es scheint, daß die Flügel schon mit der Basis einander nahegerückt waren. Genus Protagrion Brongn. mit Audouini Brongn. aus Commentry (Fig. 59). Fig. 59.. Protagrion Audouini Brongn. X 1 (schematisiert). Farn. Meganeuridae Handl. Die Flügel dieser oft riesigen Formen sind stets etwas ungleich, die hinteren im Basalteile, namentlich im Bereiche des Cubitus und der Analis verbreitert. Als charakteristisch betrachte ich die Fig. 60.. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Akademie der Wissenschaften in Wien. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse. Wien, New York, Springer

Search stock photos by tags