. Denkschriften - Österreichische Akademie der Wissenschaften. Anatomie der Narcisseae. 97 raceus zu verzeichnen, wo die Bündel der oberen Nebenreihe ihr Hadrom nicht der Blattmitte zu, sondern stets nach außen oder wenigstens schräg nach außen gelagert haben (Fig. 4 und Taf. II, Fig. 9), und zwar war diese Lageanordnung bei allen Bündeln der oberen Nebenreihe in allen untersuchten Blättern ver- schiedener Exemplare — diese stammten allerdings alle vom selben Standort (Alassio in Oberitalien, wo sie in großen Mengen auf F'eldern zur Ausfuhr als Schnittblumen gezogen werden) — der Fall, außerde

- Image ID: RCYM5M
. Denkschriften - Österreichische Akademie der Wissenschaften. Anatomie der Narcisseae. 97 raceus zu verzeichnen, wo die Bündel der oberen Nebenreihe ihr Hadrom nicht der Blattmitte zu, sondern stets nach außen oder wenigstens schräg nach außen gelagert haben (Fig. 4 und Taf. II, Fig. 9), und zwar war diese Lageanordnung bei allen Bündeln der oberen Nebenreihe in allen untersuchten Blättern ver- schiedener Exemplare — diese stammten allerdings alle vom selben Standort (Alassio in Oberitalien, wo sie in großen Mengen auf F'eldern zur Ausfuhr als Schnittblumen gezogen werden) — der Fall, außerde
Paul Fearn / Alamy Stock Photo
Image ID: RCYM5M
. Denkschriften - Österreichische Akademie der Wissenschaften. Anatomie der Narcisseae. 97 raceus zu verzeichnen, wo die Bündel der oberen Nebenreihe ihr Hadrom nicht der Blattmitte zu, sondern stets nach außen oder wenigstens schräg nach außen gelagert haben (Fig. 4 und Taf. II, Fig. 9), und zwar war diese Lageanordnung bei allen Bündeln der oberen Nebenreihe in allen untersuchten Blättern ver- schiedener Exemplare — diese stammten allerdings alle vom selben Standort (Alassio in Oberitalien, wo sie in großen Mengen auf F'eldern zur Ausfuhr als Schnittblumen gezogen werden) — der Fall, außerdem aber auch in den Blättern einer in einer Grazer Gärtnerei gezogenen gefüllt blühenden Kulturform der- selben Narcissiis-Art. Fig. 4.. Blattquerschnitt von Narcissus papyraceus, mit Gefäf3bündelanoi-dnung. Die nähere Anordnung der Bündelreihen im Blatt kann eine verschiedene sein. Die Bündel der oberen Nebenreihe stehen stets ungefähr in einer Richtung, einzeln oder zu mehreren ziemlich regelmäßig Fig. 5. Fig. 6.. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Akademie der Wissenschaften in Wien. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse. Wien, New York, Springer

Search stock photos by tags


Similar stock images