. Das werden der organismen zur widerlegung von Darwins zufallstheorie durch das gesetz in der entwicklung. Evolution; Life. Fig. 51. Fapaver somniferum polycephalum mit vollem Kranz in Pistille umgewandelter Staubgefäße. Nach Masters aus de Vries. Fig. 52. Papaver som.niferum. polycephalum. mit wenigen in Pistille umgewandelten Staubgefäßen. Fig. 53. Liuaria vulg'aris (Leinkraut) mit verbänderten, blühenden Stengeln, nach de Vries. Wandlung betroffen worden sind, oder sie wird wenigstens sehr stark beschränkt, wenn die Umwandlung, wie in vielen Fällen, nur eine teilweise ist. Dann finden sich

- Image ID: PFD57E
. Das werden der organismen zur widerlegung von Darwins zufallstheorie durch das gesetz in der entwicklung. Evolution; Life. Fig. 51. Fapaver somniferum polycephalum mit vollem Kranz in Pistille umgewandelter Staubgefäße. Nach Masters aus de Vries. Fig. 52. Papaver som.niferum. polycephalum. mit wenigen in Pistille umgewandelten Staubgefäßen. Fig. 53. Liuaria vulg'aris (Leinkraut) mit verbänderten, blühenden Stengeln, nach de Vries. Wandlung betroffen worden sind, oder sie wird wenigstens sehr stark beschränkt, wenn die Umwandlung, wie in vielen Fällen, nur eine teilweise ist. Dann finden sich
Central Historic Books / Alamy Stock Photo
Image ID: PFD57E
. Das werden der organismen zur widerlegung von Darwins zufallstheorie durch das gesetz in der entwicklung. Evolution; Life. Fig. 51. Fapaver somniferum polycephalum mit vollem Kranz in Pistille umgewandelter Staubgefäße. Nach Masters aus de Vries. Fig. 52. Papaver som.niferum. polycephalum. mit wenigen in Pistille umgewandelten Staubgefäßen. Fig. 53. Liuaria vulg'aris (Leinkraut) mit verbänderten, blühenden Stengeln, nach de Vries. Wandlung betroffen worden sind, oder sie wird wenigstens sehr stark beschränkt, wenn die Umwandlung, wie in vielen Fällen, nur eine teilweise ist. Dann finden sich neben den in Kronenblätter umgewandelten auch noch normal entwickelte Staubgefäße in mehr oder minder großer Anzahl oder alle möglichen Übergangsformen zwischen beiden derart, daß einzelne Staubfäden trotz ihrer be- ginnenden Verbreiterung zu Blättern noch einige mit Pollenkörnern gefüllte Staubbeutel tragen. Den höchsten Grad der Petalodie stellt die Petalomanie. O. Hertwig, Das Werden der Organismen. 3. Aufl. 22. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Hertwig, Oscar, 1849-1922. Jena, G. Fischer

Similar stock images