. Bulletin de l'Acadmie impriale des sciences de St.-Ptersbourg. Science; Science -- Soviet Union. 539 Bnlletîn de Tylcadëinie Iiniiériale 540 beider Verbindungen hatte sich bei Gelegenbeit der Natiirforsclier-Vcrs.immlung in Dresden Herr Dr. ?. Grotb freuiuliiclist erboteii, uiid ans den mir mitge- theilteu Resultaten seiner Untersuchuug geht hervor, dass die Verbindungen isomorph sind. Die Détails sei- ner UntersHcluingen folgen weiter nnten. Ûber die Zusaniinensetzung des Phoseus sind die Untersuchungen nocli nicbt gescblossen, es ist aber sebr wabrscheinli^b, dass es mit dem Pboten eine gl

- Image ID: RGT1TB
. Bulletin de l'Acadmie impriale des sciences de St.-Ptersbourg. Science; Science -- Soviet Union. 539 Bnlletîn de Tylcadëinie Iiniiériale 540 beider Verbindungen hatte sich bei Gelegenbeit der Natiirforsclier-Vcrs.immlung in Dresden Herr Dr. ?. Grotb freuiuliiclist erboteii, uiid ans den mir mitge- theilteu Resultaten seiner Untersuchuug geht hervor, dass die Verbindungen isomorph sind. Die Détails sei- ner UntersHcluingen folgen weiter nnten. Ûber die Zusaniinensetzung des Phoseus sind die Untersuchungen nocli nicbt gescblossen, es ist aber sebr wabrscheinli^b, dass es mit dem Pboten eine gl
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RGT1TB
. Bulletin de l'Acadmie impriale des sciences de St.-Ptersbourg. Science; Science -- Soviet Union. 539 Bnlletîn de Tylcadëinie Iiniiériale 540 beider Verbindungen hatte sich bei Gelegenbeit der Natiirforsclier-Vcrs.immlung in Dresden Herr Dr. ?. Grotb freuiuliiclist erboteii, uiid ans den mir mitge- theilteu Resultaten seiner Untersuchuug geht hervor, dass die Verbindungen isomorph sind. Die Détails sei- ner UntersHcluingen folgen weiter nnten. Ûber die Zusaniinensetzung des Phoseus sind die Untersuchungen nocli nicbt gescblossen, es ist aber sebr wabrscheinli^b, dass es mit dem Pboten eine gleicbe Ziisammensotzung bat, und dass aucb ibni die Formel G,., H|o znkomnit. Gegen Salpetersâure verhalt sicb dasPbosen deni Pboten ganz âhnlich, und giebt damit einen dem Oxybinitrophoten entsprecbenden Korper, den icli, obgleich ich ibn iiocb nicht analysirt babe, nicbt anstobe. alsOxybinitrophoson zn be- zeicbnen. Er bildet sicb zwaraucb bei Anwendung von Saure von der beim Photen angegebenen Concentra- tion, allein die BildunggingbesservonStatten,wennich das Verbaltniss der Silnre zum Wasser statt 1 zu 5, hier 1 zu 10 nabm. Die Verbindungen, welcbe das Oxybinitropbosen mit Koblenwasserstoffen eingebt, baben die grôsste Âbnlichkeit mit denen des Oxybini- tropboten, beide Reiben bediirfen aber nocb einer genauen Vergleicbung untereinander, welchc bisber ans Mangel an Material nicbt vorgenoramen werden konnte. Aucb die Reactionen des Oxybinitropho- tens auf gemiscbte Koblenwasserstoffe, woriiber mir schon mancbe Erfabrnngen vorliegen, erfordern noch ein genaues Studium, dem ich fortwabrend meine Auf- niersamkeit scbenke. 12. Uber die Krystallformen der Verbindungen von Pboten und Pbosen mit Oxibinitrophoton von Dr. P. Grotb. a. Photen und Oxibinitrophoten. Krystallforra monoklinoëdrisch. Verlialtniss der vertikalen, klino- diagonalen und ortliodiagonalen Axen a?c = 0,9049: 1:0,7477. G = 81^5'. Die Krystalle sind diinne, durcbccheinende dunkel- rothe Bliittclien von r

Search stock photos by tags


Similar stock images