. Biologisches Zentralblatt. Biology. Erscheinung mehr oder weniger deutlich bei allen bildsamen Kri- stallen zeigt, auch festen; das Verhalten gleicht stets etwa dem des Bartes von Eisenfeilspänen an einem Magneten, welche durch magnetische Kraft gezwungen werden, sich stets möglichst parallel zu richten, wie man auch die ganze Masse drücken und drillen mag. Dem Magnetismus entspricht bei Kristallen die molekulare Richtkraft und diese steuert gewissermaßen die molekularen Be- wegungen so, dass die Expansivkraft, welche bei gewöhnlichen Flüssigkeiten mit gleicher Stärke nach allen Richtungen w

- Image ID: RHKAJY
. Biologisches Zentralblatt. Biology. Erscheinung mehr oder weniger deutlich bei allen bildsamen Kri- stallen zeigt, auch festen; das Verhalten gleicht stets etwa dem des Bartes von Eisenfeilspänen an einem Magneten, welche durch magnetische Kraft gezwungen werden, sich stets möglichst parallel zu richten, wie man auch die ganze Masse drücken und drillen mag. Dem Magnetismus entspricht bei Kristallen die molekulare Richtkraft und diese steuert gewissermaßen die molekularen Be- wegungen so, dass die Expansivkraft, welche bei gewöhnlichen Flüssigkeiten mit gleicher Stärke nach allen Richtungen w Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/biologisches-zentralblatt-biology-erscheinung-mehr-oder-weniger-deutlich-bei-allen-bildsamen-kri-stallen-zeigt-auch-festen-das-verhalten-gleicht-stets-etwa-dem-des-bartes-von-eisenfeilspnen-an-einem-magneten-welche-durch-magnetische-kraft-gezwungen-werden-sich-stets-mglichst-parallel-zu-richten-wie-man-auch-die-ganze-masse-drcken-und-drillen-mag-dem-magnetismus-entspricht-bei-kristallen-die-molekulare-richtkraft-und-diese-steuert-gewissermaen-die-molekularen-be-wegungen-so-dass-die-expansivkraft-welche-bei-gewhnlichen-flssigkeiten-mit-gleicher-strke-nach-allen-richtungen-w-image234609395.html
. Biologisches Zentralblatt. Biology. Erscheinung mehr oder weniger deutlich bei allen bildsamen Kri- stallen zeigt, auch festen; das Verhalten gleicht stets etwa dem des Bartes von Eisenfeilspänen an einem Magneten, welche durch magnetische Kraft gezwungen werden, sich stets möglichst parallel zu richten, wie man auch die ganze Masse drücken und drillen mag. Dem Magnetismus entspricht bei Kristallen die molekulare Richtkraft und diese steuert gewissermaßen die molekularen Be- wegungen so, dass die Expansivkraft, welche bei gewöhnlichen Flüssigkeiten mit gleicher Stärke nach allen Richtungen w
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RHKAJY
This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.
. Biologisches Zentralblatt. Biology. Erscheinung mehr oder weniger deutlich bei allen bildsamen Kri- stallen zeigt, auch festen; das Verhalten gleicht stets etwa dem des Bartes von Eisenfeilspänen an einem Magneten, welche durch magnetische Kraft gezwungen werden, sich stets möglichst parallel zu richten, wie man auch die ganze Masse drücken und drillen mag. Dem Magnetismus entspricht bei Kristallen die molekulare Richtkraft und diese steuert gewissermaßen die molekularen Be- wegungen so, dass die Expansivkraft, welche bei gewöhnlichen Flüssigkeiten mit gleicher Stärke nach allen Richtungen wirkt, bei flüssigen Kristallen einseitig wird und dadurch Polyederform her- vorruft. Die einseitige Expansivkraft spannt gewissermaßen den Kristall, sowie man eine Feder beim Aufziehen — spannt. (Schluss folgt.) Die Phänomene der Hygromipisie. Studien und Untersucliuu'^en. Von Prof. A. Capparelli. (Physiologisches Institut der Kgl. Universität Catania.) Mit einer Textfigur und einer Tafel. I. Kapitel. Einleitung. — Definition des Hygromipisiephänomens. Die hygromipisimetrische Zeit. Apparat für das hygromipisimetrische Studium. Beschreibung des Phänomens. Kontraktion der Säule A. Verschiedene Direktion der aufsteigenden Säule A.. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Rosenthal, I. (Isidor), 1836-1915, ed. Leipzig [etc. ] VEB Georg Thieme [etc. ]