Archive image from page 44 of Die Entwicklung der generativen Organe. Die Entwicklung der generativen Organe von Himanto-glossum hircinum Spr. dieentwicklungde00heus Year: 1914 Heußer j Entwickl. der generat. Organe von Himanioglossum kireinum Spr. 37 Häufigkeit ihres Auftretens zu schließen, längere Zeit anzudauern. So fand ich an einem Blütenstand vom 23. März die Kerne des sporogenen Gewebes bei fast einem Drittel der Blüten in diesem Zustande. In den darauf folgenden Stadien beginnt der Knäuel sich zu lockern. Von ihm aus gehen feine Chromatinfäden, die mit ihren Enden oder Schlingen

- Image ID: W00RPH
Archive image from page 44 of Die Entwicklung der generativen Organe. Die Entwicklung der generativen Organe von Himanto-glossum hircinum Spr. dieentwicklungde00heus Year: 1914 Heußer j Entwickl. der generat. Organe von Himanioglossum kireinum Spr. 37 Häufigkeit ihres Auftretens zu schließen, längere Zeit anzudauern. So fand ich an einem Blütenstand vom 23. März die Kerne des sporogenen Gewebes bei fast einem Drittel der Blüten in diesem Zustande. In den darauf folgenden Stadien beginnt der Knäuel sich zu lockern. Von ihm aus gehen feine Chromatinfäden, die mit ihren Enden oder Schlingen
Actep Burstov / Alamy Stock Photo
Image ID: W00RPH
Archive image from page 44 of Die Entwicklung der generativen Organe. Die Entwicklung der generativen Organe von Himanto-glossum hircinum Spr. dieentwicklungde00heus Year: 1914 Heußer j Entwickl. der generat. Organe von Himanioglossum kireinum Spr. 37 Häufigkeit ihres Auftretens zu schließen, längere Zeit anzudauern. So fand ich an einem Blütenstand vom 23. März die Kerne des sporogenen Gewebes bei fast einem Drittel der Blüten in diesem Zustande. In den darauf folgenden Stadien beginnt der Knäuel sich zu lockern. Von ihm aus gehen feine Chromatinfäden, die mit ihren Enden oder Schlingen an der freien Wand der Kern-

Similar stock images