Archive image from page 42 of Die Zelle und die Gewebe Die Zelle und die Gewebe. Grundzüge der Allgemeinen Anatomie und Physiologie diezelleunddiege02hert Year: 1893-1898 Fig. 7. Fig. 8. Fig. 7. Ainöba proteus. Nach Leidy. Aus R. Hertwig Fig. 16. n. Kern. cv. Coutractile Yacuole. N. Nahrungsballen, en. Körnerplasma, eh. Hautplasma. Fig. 8. Ein Leukocyt des Frosches, in dem ein Bakterium einge- schlossen ist und verdaut wird. Das Bakterium durch Vesuvin gefärbt. Die beiden Figuren repräsentiren 2 Stadien der Bewegung ein- und derselben Zelle. Nach Metschnikoff Fig. 54. Unter sehr abweichender

- Image ID: T22384
Archive image from page 42 of Die Zelle und die Gewebe Die Zelle und die Gewebe. Grundzüge der Allgemeinen Anatomie und Physiologie diezelleunddiege02hert Year: 1893-1898 Fig. 7. Fig. 8. Fig. 7. Ainöba proteus. Nach Leidy. Aus R. Hertwig Fig. 16. n. Kern. cv. Coutractile Yacuole. N. Nahrungsballen, en. Körnerplasma, eh. Hautplasma. Fig. 8. Ein Leukocyt des Frosches, in dem ein Bakterium einge- schlossen ist und verdaut wird. Das Bakterium durch Vesuvin gefärbt. Die beiden Figuren repräsentiren 2 Stadien der Bewegung ein- und derselben Zelle. Nach Metschnikoff Fig. 54. Unter sehr abweichender
Bookend / Alamy Stock Photo
Image ID: T22384
Archive image from page 42 of Die Zelle und die Gewebe Die Zelle und die Gewebe. Grundzüge der Allgemeinen Anatomie und Physiologie diezelleunddiege02hert Year: 1893-1898 Fig. 7. Fig. 8. Fig. 7. Ainöba proteus. Nach Leidy. Aus R. Hertwig Fig. 16. n. Kern. cv. Coutractile Yacuole. N. Nahrungsballen, en. Körnerplasma, eh. Hautplasma. Fig. 8. Ein Leukocyt des Frosches, in dem ein Bakterium einge- schlossen ist und verdaut wird. Das Bakterium durch Vesuvin gefärbt. Die beiden Figuren repräsentiren 2 Stadien der Bewegung ein- und derselben Zelle. Nach Metschnikoff Fig. 54. Unter sehr abweichender Form erscheint dagegen der gleichfalls nackte Protoplasma- körper derMyxomyceten oderRhizo- p 0 d e n. Der bei uns bekannteste Schleimpilz, welcher die Lohblüthe bildet, das Aethalium septiciira, überzieht während seines vegetativen Zustandes als zusammenhängende dünne Protoplasmaschicht (P1 a s m o d i u m) die Ober- fläche der Gerberlohe in grosser Ausdehnung. Ein ilnii verwandter Schleimpilz ist das Chondrioderma, von welchem ein kleines Stück des Piandes in Fig. 9 abgebildet ist. Nach dem Rande zu löst sich das Plas- modium in zahlreiche Protoplasmafäden auf, die theils dicker, theils ungemein fein sind und sicli unter einander zu einem zierlichen Netzwerk verbinden. Auch hier lassen dickere Fäden eine dünne Schicht von homogenem Hautplasma und darin eingesclilossenem Körner- plasma erkennen, während an den feineren Fä- den eine solche Unterscheidung nicht möglich ist. In der zuweilen sehr umfangreichen Proto- plasmamasse finden sich sehr zahlreiche, kleinste Zellkerne überall vertheilt. Unter den Rhizopoden, welche in sehr verschiedenen Arten im süssen und salzigen Fig. 9. Chondrioderma difforme. Nach Stras- BÜRGEK. / Theil eines älteren Plas- modiums, a trockene Spore. b Dieselbe imWasser quellend. c Spore mit austretendem In- halt, d Zoospore, e aus Um- wandlung der Zoospore her- vorgegangene Amöbe)i, die sich zum Plasmodium zu ver- einen an