Archive image from page 35 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 diefaunasdwest0101mich Year: 1907 26 W. MiCHAELSEK, wurden bei weitem aufgewogen durch das Interessante und Neue, das die Streifzüge des Tages boten. Es würde zu weit führen, wollte ich alle diese Streifzüge durch Busch und Scrub mit ihren kleinen Zwischenfällen und mehr oder minder interes- santen Erlebnissen im einzelnen schildern. Von größeren Ausflügen Über- land führten uns zwei weit ins Innere, einer von Geraldton

- Image ID: W00KDX
Archive image from page 35 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905  diefaunasdwest0101mich Year: 1907  26 W. MiCHAELSEK, wurden bei weitem aufgewogen durch das Interessante und Neue, das die Streifzüge des Tages boten. Es würde zu weit führen, wollte ich alle diese Streifzüge durch Busch und Scrub mit ihren kleinen Zwischenfällen und mehr oder minder interes- santen Erlebnissen im einzelnen schildern. Von größeren Ausflügen Über- land führten uns zwei weit ins Innere, einer von Geraldton Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/archive-image-from-page-35-of-die-fauna-sdwest-australiens-ergebnisse-der-die-fauna-sdwest-australiens-ergebnisse-der-hamburger-sdwest-australischen-forschungsreise-1905-diefaunasdwest0101mich-year-1907-26-w-michaelsek-wurden-bei-weitem-aufgewogen-durch-das-interessante-und-neue-das-die-streifzge-des-tages-boten-es-wrde-zu-weit-fhren-wollte-ich-alle-diese-streifzge-durch-busch-und-scrub-mit-ihren-kleinen-zwischenfllen-und-mehr-oder-minder-interes-santen-erlebnissen-im-einzelnen-schildern-von-greren-ausflgen-ber-land-fhrten-uns-zwei-weit-ins-innere-einer-von-geraldton-image258170806.html
Archive image from page 35 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 diefaunasdwest0101mich Year: 1907 26 W. MiCHAELSEK, wurden bei weitem aufgewogen durch das Interessante und Neue, das die Streifzüge des Tages boten. Es würde zu weit führen, wollte ich alle diese Streifzüge durch Busch und Scrub mit ihren kleinen Zwischenfällen und mehr oder minder interes- santen Erlebnissen im einzelnen schildern. Von größeren Ausflügen Über- land führten uns zwei weit ins Innere, einer von Geraldton
Actep Burstov / Alamy Stock Photo
Image ID: W00KDX
Archive image from page 35 of Die Fauna südwest-Australiens Ergebnisse der. Die Fauna südwest-Australiens. Ergebnisse der Hamburger südwest-australischen Forschungsreise 1905 diefaunasdwest0101mich Year: 1907 26 W. MiCHAELSEK, wurden bei weitem aufgewogen durch das Interessante und Neue, das die Streifzüge des Tages boten. Es würde zu weit führen, wollte ich alle diese Streifzüge durch Busch und Scrub mit ihren kleinen Zwischenfällen und mehr oder minder interes- santen Erlebnissen im einzelnen schildern. Von größeren Ausflügen Über- land führten uns zwei weit ins Innere, einer von Geraldton ostwärts über Eradu und Yalgoo nach den Goldfeldern von Day Dawn jenseits des Lake Austin, einer von Fremantle-Perth ostwärts über Boorabbin nach den Gold- feldern von Coolgardie und Kalgoorlie. Andere Ausflüge brachten uns in die südlichsten Gebiete, in der nördlichen Linie über York, Beverley, Broome Hill, Cranbrook und Torbay Junction nach Albany, in der südlichen Linie über Bunbury nach Busselton. Außerdem unternahmen wir zahlreiche kleinere Ausflüge, so von Geraldton aus nach Northampton und Dongarra, von Fremantle-Perth aus nach Subiaco, Moora, Guildford und vielen Punkten der Darling Ranges, wie Lion Mill und Gooseberry Hill, sowie nach dem Sumpfgebiet in dem flachen Vorland bei Cannington, von Bunbury aus nach Brunswick-Collie, nach Boyanup, Donnybrook-Bridgetown, sowie nach Yallincup im Höhlengebiet zwischen Kap Naturaliste und Kap Leeuwin. Im Übrigen muß ich mich auf eine allgemeine Schilderung des Landes, seiner Natur und Kultur, beschränken. Physiographie des Landes. Der überwiegende Teil Südwest-Australiens wird von der sogenannten west-australischen Tafel gebildet, einem mäßig hohen, etwa 400 bis Inselartigcr Hügel im ausgetrockneten Bett des Haiuian Lake.

Similar stock images