Alamy logo

Archive image from page 348 of Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu. Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu Jena denkschriftender47medi Year: 1879 6i3 Entwicklungsgeschichte des Kopfes und des Blutgefässsystems von Ceratodus forsteri. 1273 schnürungsstellen. Das 60—70 /n hohe Magenepithel ist von einer dünnen Schichte spindeliger Binde- gewebszellen mit einem weitmaschigen Gefässnetz und der Splanchnopleura umgeben und vollkommen von der Leber abgegrenzt. Zu beiden Seiten weist die Leberoberfläche eine leichte Ein furch ung auf,

Archive image from page 348 of Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu. Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu Jena  denkschriftender47medi Year: 1879  6i3 Entwicklungsgeschichte des Kopfes und des Blutgefässsystems von Ceratodus forsteri. 1273 schnürungsstellen. Das 60—70 /n hohe Magenepithel ist von einer dünnen Schichte spindeliger Binde- gewebszellen mit einem weitmaschigen Gefässnetz und der Splanchnopleura umgeben und vollkommen von der Leber abgegrenzt. Zu beiden Seiten weist die Leberoberfläche eine leichte Ein furch ung auf, Stock Photo
Preview

Image details

Contributor:

Bookive / Alamy Stock Photo

Image ID:

W282PJ

File size:

5.7 MB (305.8 KB Compressed download)

Releases:

Model - no | Property - noDo I need a release?

Dimensions:

1006 x 1987 px | 17 x 33.6 cm | 6.7 x 13.2 inches | 150dpi

More information:

This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.

This image could have imperfections as it’s either historical or reportage.

Archive image from page 348 of Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu. Denkschriften der Medicinisch-Naturwissenschaftlichen Gesellschaft zu Jena denkschriftender47medi Year: 1879 6i3 Entwicklungsgeschichte des Kopfes und des Blutgefässsystems von Ceratodus forsteri. 1273 schnürungsstellen. Das 60—70 /n hohe Magenepithel ist von einer dünnen Schichte spindeliger Binde- gewebszellen mit einem weitmaschigen Gefässnetz und der Splanchnopleura umgeben und vollkommen von der Leber abgegrenzt. Zu beiden Seiten weist die Leberoberfläche eine leichte Ein furch ung auf,-gegenüber welcher die Vena abdominalis (11) an die Innenseite der siebenten ventralen Myotomfortsätze getreten ist bezw. von denselben überwachsen wurde. Auch eine dichtere Stellung der Epithelzellen der Splanchnopleura ist an dieser Stelle vorhanden, womit die Verlängerung der Plica pericardiacoperitonealis (10) eingeleitet wird. 100 fi dorsal (Textfig. 480) wird die ventrale Commissur der Kiemendeckel erreicht, welche innen von einem 10 (j, dünnen, fast durchgehends zweischichtigen platten Epithel bedeckt wird, welches an dem bis an die hintere Lebergrenze vorragenden Kiemendeckelrande allmählich in das 30 /.t dicke zweischichtige Epithel der äusseren Bedeckung übergeht. Dem Innenblatt liegt dicht die Faserung des Opercularis an, welche marginal noch immer von einer Appositionszone begrenzt und verbreitert wird. An der ventralen Commissur werden die ungemein breit gewordenen Hyoidbögen von längs- verlaufenden Ektodermfalten gekreuzt, an deren Innen- seite die hypohyalen Sinneslinien (17) verlaufen. Die Grenze des Hyoidbogens gegen den Mandibularbogen wird durch die schräg nach vorn convergirenden Hyo- mandibularlinien (16) gekennzeichnet, deren Nerven (9) sich nur wenig von ihnen abgehoben haben; ihre Ent- fernung erscheint nur in Folge der schrägen Schnitt- DucLpanc.fL führung etwas grösser. Im vorderen Bereiche verläuft DuapimcM. sAj/»''~i j. 'K - -U

Save up to 70% with our image packs

Pre-pay for multiple images and download on demand.

View discounts