. Anatomische Hefte. 196 E. GAUPP, Die Figuren 11 und 12 entstammen einem Mäuse-Embryo von 30 mm Länge; der Schnitt Fig. 11 liegt vor den Foramina carotica (deren Lage noch au den verdünnten Stellen der knorpe- ligen Schädelbasis erkennbar ist), der Schnitt Fig. 12 hegt etwas weiter vorn. In beiden Schnitten liegt über der kleinen Ala. Os par. IV. Comm. orb.-par Trig. Ala temp Fi?. 12. Querschuitt, etwas vor der Gegend der Sella turcica, von einem Maus-Embryo von 30 mm Länge. 25 mal vergrössert. temporalis das grosse Ganglion Trigemini, mit seinem lateral- ventralen Umfang gegen das Foramen sp

- Image ID: RN9TG4
. Anatomische Hefte. 196 E. GAUPP, Die Figuren 11 und 12 entstammen einem Mäuse-Embryo von 30 mm Länge; der Schnitt Fig. 11 liegt vor den Foramina carotica (deren Lage noch au den verdünnten Stellen der knorpe- ligen Schädelbasis erkennbar ist), der Schnitt Fig. 12 hegt etwas weiter vorn. In beiden Schnitten liegt über der kleinen Ala. Os par. IV. Comm. orb.-par Trig. Ala temp Fi?. 12. Querschuitt, etwas vor der Gegend der Sella turcica, von einem Maus-Embryo von 30 mm Länge. 25 mal vergrössert. temporalis das grosse Ganglion Trigemini, mit seinem lateral- ventralen Umfang gegen das Foramen sp
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RN9TG4
. Anatomische Hefte. 196 E. GAUPP, Die Figuren 11 und 12 entstammen einem Mäuse-Embryo von 30 mm Länge; der Schnitt Fig. 11 liegt vor den Foramina carotica (deren Lage noch au den verdünnten Stellen der knorpe- ligen Schädelbasis erkennbar ist), der Schnitt Fig. 12 hegt etwas weiter vorn. In beiden Schnitten liegt über der kleinen Ala. Os par. IV. Comm. orb.-par Trig. Ala temp Fi?. 12. Querschuitt, etwas vor der Gegend der Sella turcica, von einem Maus-Embryo von 30 mm Länge. 25 mal vergrössert. temporalis das grosse Ganglion Trigemini, mit seinem lateral- ventralen Umfang gegen das Foramen spheno-parietale blickend. Hier ist also zur Zeit noch kein Abschluss des Schädelcavums gegen die Umgebung vorhanden, und nur der untere Rand der in diesem Falle sehr tief lagernden Commissura orbito-parietalis. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. München [etc. ] J. F. Bergmann