. Acta Societatis Scientiarum Fennicae. Science. Dir Beinsfellunqen in der Kiuisfijeschichlf 11 Drachen steheiul. Reliefgruppe Guido dit ( 'omos an der B'assade des Oratoriiuns S. Giu- seppe zu Pistoja (Knackfuss-Zimmermann : Allg. Kunstgesch. I. Abb. S. 501), die beiden letzteren aus dem Xlll. Jahrb., und der auf seinem Grabsteine in 8. Doraenico zu Bo- logna abgebildete Filippo de' Desideri (-[- 1315). mit zum Gebet zusannneiigelegten Hän- den auf einem Drachen stehend {Abh. 13:, nach Lanue: Udvalgte Skrifter 11, Abb. Ö. l'l). Mein Veizeiclinis köinite wahrscheinlich leicht bedeutend erweite

- Image ID: RR3P82
. Acta Societatis Scientiarum Fennicae. Science. Dir Beinsfellunqen in der Kiuisfijeschichlf 11 Drachen steheiul. Reliefgruppe Guido dit ( 'omos an der B'assade des Oratoriiuns S. Giu- seppe zu Pistoja (Knackfuss-Zimmermann : Allg. Kunstgesch. I. Abb. S. 501), die beiden letzteren aus dem Xlll. Jahrb., und der auf seinem Grabsteine in 8. Doraenico zu Bo- logna abgebildete Filippo de' Desideri (-[- 1315). mit zum Gebet zusannneiigelegten Hän- den auf einem Drachen stehend {Abh. 13:, nach Lanue: Udvalgte Skrifter 11, Abb. Ö. l'l). Mein Veizeiclinis köinite wahrscheinlich leicht bedeutend erweite Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/acta-societatis-scientiarum-fennicae-science-dir-beinsfellunqen-in-der-kiuisfijeschichlf-11-drachen-steheiul-reliefgruppe-guido-dit-omos-an-der-bassade-des-oratoriiuns-s-giu-seppe-zu-pistoja-knackfuss-zimmermann-allg-kunstgesch-i-abb-s-501-die-beiden-letzteren-aus-dem-xlll-jahrb-und-der-auf-seinem-grabsteine-in-8-doraenico-zu-bo-logna-abgebildete-filippo-de-desideri-1315-mit-zum-gebet-zusannneiigelegten-hn-den-auf-einem-drachen-stehend-abh-13-nach-lanue-udvalgte-skrifter-11-abb-ll-mein-veizeiclinis-kinite-wahrscheinlich-leicht-bedeutend-erweite-image237955202.html
. Acta Societatis Scientiarum Fennicae. Science. Dir Beinsfellunqen in der Kiuisfijeschichlf 11 Drachen steheiul. Reliefgruppe Guido dit ( 'omos an der B'assade des Oratoriiuns S. Giu- seppe zu Pistoja (Knackfuss-Zimmermann : Allg. Kunstgesch. I. Abb. S. 501), die beiden letzteren aus dem Xlll. Jahrb., und der auf seinem Grabsteine in 8. Doraenico zu Bo- logna abgebildete Filippo de' Desideri (-[- 1315). mit zum Gebet zusannneiigelegten Hän- den auf einem Drachen stehend {Abh. 13:, nach Lanue: Udvalgte Skrifter 11, Abb. Ö. l'l). Mein Veizeiclinis köinite wahrscheinlich leicht bedeutend erweite
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RR3P82
This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.
. Acta Societatis Scientiarum Fennicae. Science. Dir Beinsfellunqen in der Kiuisfijeschichlf 11 Drachen steheiul. Reliefgruppe Guido dit ( 'omos an der B'assade des Oratoriiuns S. Giu- seppe zu Pistoja (Knackfuss-Zimmermann : Allg. Kunstgesch. I. Abb. S. 501), die beiden letzteren aus dem Xlll. Jahrb., und der auf seinem Grabsteine in 8. Doraenico zu Bo- logna abgebildete Filippo de' Desideri (-[- 1315). mit zum Gebet zusannneiigelegten Hän- den auf einem Drachen stehend {Abh. 13:, nach Lanue: Udvalgte Skrifter 11, Abb. Ö. l'l). Mein Veizeiclinis köinite wahrscheinlich leicht bedeutend erweitert werden, was indessen kaum viel nützen würde. Denn, wenn auch die gotische Zeit sich nicht mehr abweisend dem Motive gegenüber verhielt, so biachte sie ihm auch kein besonderes Interesse entgegen. P]ine Kunst, welche kalli- giaphische Faltenkurven und weichlich ausgebogene Hüften liebte, konnte schwerlich dem gespreizten Stehen günstig sein. Selbst in Italien, wo doch die Kunst weit weniger als nördlich von den Alpen diesem preziös-formalistischen Geschmacke huldigte, sind ja noch im Trecento die Fusse sehr oft auffallend schlecht ge- zeichnet, das Gleichgewicht des Körpers in den Stellungen un- sicher. Das Ponderationsproblem war, so kann man wohl sagen. noch nicht aufgestellt. In Italien jedoch wird zuerst die gespreizte Beinstellung als moralisch charakterisierender Zug in einem erzäh- lenden, obgleich der Idee nach allegorischen Zusammenhang ein- geführt: der freche Jüngling mit dem Jagdfalken auf der Hand, welcher mit der Feigengebärde die Armut verhöhnt : in dem all- bekannten, bisher zumeist Giotto zugeschriebenen Deckengemälde in S. Francesco zu Assisi. Er bezeichnet den l'bermut der Welt- kinder. Professor Siren in Stockholm hat mich freundlichst auf eine ganze Keihe von Beispielen unseres Motivs aus der Ti'ecento-Kunst aufmerksam gemacht, bemerkt aber zugleich, dass die Grätschstellung dort nicht gewöhnlich ist und sich hauptsächlich auf die Henk

Similar stock images