. Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Science. über Induction durch clcktromagnetisirtes Eisen. 119 raus erzeugt und vernichtet werden. Soll die Wirkung kräftig sein, so mufs der Drath, in welchem der elektrische Strom erzeugt werden soll, in vielfa- chen Windungen die Eisenstange, welche magnetisirt wird, umgeben. Ge- schieht dieses Magnetisiren durch Annähern eines Magneten an die Eisen- stange, so erhält man eine aus zwei Erregungen gemischte Wirkung, denn indem der Magnet sich dem Eisen nähert, nähert sich derselbe zugleich den dasselbe umgebenden Drathwindu

- Image ID: RR5KW3
. Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Science. über Induction durch clcktromagnetisirtes Eisen. 119 raus erzeugt und vernichtet werden. Soll die Wirkung kräftig sein, so mufs der Drath, in welchem der elektrische Strom erzeugt werden soll, in vielfa- chen Windungen die Eisenstange, welche magnetisirt wird, umgeben. Ge- schieht dieses Magnetisiren durch Annähern eines Magneten an die Eisen- stange, so erhält man eine aus zwei Erregungen gemischte Wirkung, denn indem der Magnet sich dem Eisen nähert, nähert sich derselbe zugleich den dasselbe umgebenden Drathwindu Stock Photo
Enlarge
https://www.alamy.com/licenses-and-pricing/?v=1 https://www.alamy.com/abhandlungen-der-kniglichen-akademie-der-wissenschaften-in-berlin-science-ber-induction-durch-clcktromagnetisirtes-eisen-119-raus-erzeugt-und-vernichtet-werden-soll-die-wirkung-krftig-sein-so-mufs-der-drath-in-welchem-der-elektrische-strom-erzeugt-werden-soll-in-vielfa-chen-windungen-die-eisenstange-welche-magnetisirt-wird-umgeben-ge-schieht-dieses-magnetisiren-durch-annhern-eines-magneten-an-die-eisen-stange-so-erhlt-man-eine-aus-zwei-erregungen-gemischte-wirkung-denn-indem-der-magnet-sich-dem-eisen-nhert-nhert-sich-derselbe-zugleich-den-dasselbe-umgebenden-drathwindu-image237997231.html
. Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Science. über Induction durch clcktromagnetisirtes Eisen. 119 raus erzeugt und vernichtet werden. Soll die Wirkung kräftig sein, so mufs der Drath, in welchem der elektrische Strom erzeugt werden soll, in vielfa- chen Windungen die Eisenstange, welche magnetisirt wird, umgeben. Ge- schieht dieses Magnetisiren durch Annähern eines Magneten an die Eisen- stange, so erhält man eine aus zwei Erregungen gemischte Wirkung, denn indem der Magnet sich dem Eisen nähert, nähert sich derselbe zugleich den dasselbe umgebenden Drathwindu
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RR5KW3
This image is a public domain image, which means either that copyright has expired in the image or the copyright holder has waived their copyright. Alamy charges you a fee for access to the high resolution copy of the image.
. Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Science. über Induction durch clcktromagnetisirtes Eisen. 119 raus erzeugt und vernichtet werden. Soll die Wirkung kräftig sein, so mufs der Drath, in welchem der elektrische Strom erzeugt werden soll, in vielfa- chen Windungen die Eisenstange, welche magnetisirt wird, umgeben. Ge- schieht dieses Magnetisiren durch Annähern eines Magneten an die Eisen- stange, so erhält man eine aus zwei Erregungen gemischte Wirkung, denn indem der Magnet sich dem Eisen nähert, nähert sich derselbe zugleich den dasselbe umgebenden Drathwindungen. Die Wirkung dieser Annäherung ist keinesweges eine zu vernachlässigende Gröfse, denn ich habe mit einer nach dem Principe der Saxtonschen Maschine construirten Maschine, deren Drath rollen aber kein Eisen enthielten, mit nassen Händen bei schnel- ler Rotation des Ankers so starke Erschütterungen erhalten, dafs es schwer war wegen des entstehenden Krampfes die Hand zu öffnen. Aber es giebt ein Mittel die Wirkung der Annäherung des Drathes an den Magnet zu neu- tralisiren. Da nämlich eine Spirale dem Südpole eines Magneten genähert den entgegengesetzten Strom von dem erzeugt, welcher in einer gleichen Spirale inducirt wird, die sich einem Nordpole nähert, so braucht man nur den die Eisenstange umhüllenden Drath noch einmal zu einer ganz gleichen Spirale zu wickeln, und diese leere Spirale in gleicher Weise dem Südpole zu nähern, in welcher die den Eisenkern enthaltende sich dem Nordpole nä- hert. Die durch Annähern des Drathes an den Magnet erzeugten Ströme heben sich dann vollkommen auf und es bleibt nur auf den Drath die Wir- kung des im Eisenkern erzeugten Magnetismus. Statt zwei gleich gewundene Spiralen den beiden Polen eines Magneten zu nähern, kann man auch eine links und eine rechts gewundene Spirale kreuzweise verbinden. Nach die- sem Principe liefs ich folgenden Apparat construiren: 40. Die folgende Abbildung bezeichnet den rotirenden Anke

Similar stock images