. Abhandlungen der Geologischen Bundesanstalt. Geology; Paleontology. F. Karrer, Geologie der K. F. J. HocJiquellen-Wasserleitung. 257 Dann fällt der Sand abermals unter Tegel ab (gegen Stat. 145), bildet also eine lange Kuppe von etwa 20° Erstreckung und während dieser (nach Stat. 145) ebenfalls bis auf 1 Klafter absteigt, lagert sich wieder oben eine muldenförmige Bank von Sand darauf. Der Sand verlässt uns jedoch abermals ganz und nur Tegel mit sarmatischen Findlingen und noch einigen Brocken Süsswasserkalkes liegt im Canal (nach Stat. 145). Da tritt unweit der Votivsäule am Fusswege von Mö

- Image ID: RR7H07
. Abhandlungen der Geologischen Bundesanstalt. Geology; Paleontology. F. Karrer, Geologie der K. F. J. HocJiquellen-Wasserleitung. 257 Dann fällt der Sand abermals unter Tegel ab (gegen Stat. 145), bildet also eine lange Kuppe von etwa 20° Erstreckung und während dieser (nach Stat. 145) ebenfalls bis auf 1 Klafter absteigt, lagert sich wieder oben eine muldenförmige Bank von Sand darauf. Der Sand verlässt uns jedoch abermals ganz und nur Tegel mit sarmatischen Findlingen und noch einigen Brocken Süsswasserkalkes liegt im Canal (nach Stat. 145). Da tritt unweit der Votivsäule am Fusswege von Mö
Library Book Collection / Alamy Stock Photo
Image ID: RR7H07
. Abhandlungen der Geologischen Bundesanstalt. Geology; Paleontology. F. Karrer, Geologie der K. F. J. HocJiquellen-Wasserleitung. 257 Dann fällt der Sand abermals unter Tegel ab (gegen Stat. 145), bildet also eine lange Kuppe von etwa 20° Erstreckung und während dieser (nach Stat. 145) ebenfalls bis auf 1 Klafter absteigt, lagert sich wieder oben eine muldenförmige Bank von Sand darauf. Der Sand verlässt uns jedoch abermals ganz und nur Tegel mit sarmatischen Findlingen und noch einigen Brocken Süsswasserkalkes liegt im Canal (nach Stat. 145). Da tritt unweit der Votivsäule am Fusswege von Mödling nach Gumpoldskirchen, zwischen dieser und dem Curhause Priessnitzthal, eine Einlagerung ganz abgerutschten Gesteins-Materials in den Canal. Sie besteht bloss aus Süsswasserkalk, liegt auf Tegel und verschwindet nach Kurzem unter neuerlichem Tegel, der ganz das Aus- sehen gestörten Terrains hat, und mächtigem schuttartigen Humus (Stat. 146—147). Figur 55.. iiiii *• i! m. Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.. Geologische Bundesanstalt (Austria); K. K. Geologische Reichsanstalt (Austria). Wien : Geologische Bundesanstalt

Similar stock images